| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Auch Oedt braucht mehr Plätze in den Kindergärten

Gemeinde Grefrath. In der nächsten Sitzung des Grefrather Jugend- und Sozialausschusses geht es unter anderem um die Kindergartensituation. Zu Beginn des Kita-Jahres 2018/2019 werden in Oedt ein bis zwei neue Gruppen benötigt.

In einer Vorlage für den Ausschuss schreibt Bürgermeister Manfred Lommetz, dass derzeit bauliche Veränderungen im Schulzentrum Oedt mit Anbindung an den DRK-Kindergarten geprüft würden, damit diesem Bedarf entsprochen werden könne. Vorab soll aber der Raumbedarf der Oedter Grundschule mit Hilfe eines neues Schulentwicklungsplans geprüft werden.

"Es ist von hoher Bedeutung, dass wir den Bedarf der Eltern an Kita-Plätzen erfüllen. Aus jetziger Sicht halte ich es für unwahrscheinlich, dass vollständig neue Räumlichkeiten bereits bis August 2018 im Schulzentrum Oedt geschaffen werden können", sagt Manfred Wolfers jun. Er konkretisiert seine Forderung für eine Übergangslösung: "Die Kita-Träger im Gebiet des Kreisjugendamts haben sich darüber verständigt, dass bereits ab dem 15. Januar die Zusagen für die Vergabe der Kita-Plätze 2018/2019 erfolgen sollen.

" Das bedeutet, dass noch in diesem Jahr eine Übergangslösung für das Kita-Jahr 2018/2019 geschaffen werden muss, damit auch die Eltern in Oedt im Januar frühzeitige Planungssicherheit bekommen. Wolfers hält eine Lösung mit hochwertigen Containern für eine Variante, die genauer geprüft werden könnte.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Auch Oedt braucht mehr Plätze in den Kindergärten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.