| 00.00 Uhr

Ressourcen Sparen
Auszeichnung für das Thomaeum

Ressourcen Sparen: Auszeichnung für das Thomaeum
FOTO: treffer bianca
Kempen. KEMPEN (tre) Über eine ganz besondere Auszeichnung kann sich das Kempener Gymnasium Thomaeum freuen. Chemie- und Biologielehrerin Barbara Godizart (2.v.l.), die an der Schule für viele ökologische Projekte in den Einsatz geht, und der stellvertretende Schulleite Wolfgang Kutz (l.) nahmen aus den Händen der Mitarbeiterinnen der Verbraucherzentrale NRW die Auszeichnung Ressourcenschule in der Stufe eins "Wir sind aktiv!" entgegen.

Godizart hatte das Kempener Gymnasium im vergangenen Jahr bei dem Wettbewerb der Verbraucherzentrale angemeldet und zwar genau am Stichtag der Bewerbungsfrist. Mit dem bundesweiten Projekt möchte die Verbraucherzentrale Schulen ermuntern, ressourcenschützende Aktivitäten in ihren Schulalltag zu integrieren und gleichzeitig sichtbar zu machen. Im Schuljahr 2017/2018 wurden insgesamt 17 Schulen in drei verschiedenen Stufen ausgezeichnet.

Die von der Verbraucherzentrale ausgewählten Schulen zeigen ein besonderes Engagement für den Ressourcenschutz, das sich in vielen Aktivitäten und Maßnahmen widerspiegelt. Neben der Stufe eins gibt es die Stufe zwei mit dem Titel "Wir setzen Zeichen!". In Stufe drei heißt es hingegen "Wir sind Vorbild!". In Stufe eins wurden insgesamt fünf Schulen ausgezeichnet. Neben Kempen gingen die Auszeichnungen an Schulen in Peine, Velbert, Rostock und Walsrode.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ressourcen Sparen: Auszeichnung für das Thomaeum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.