| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
B 509: Montag startet der letzte Bauabschnitt

Stadt Kempen. Voll im Zeitplan liegen die Straßenbauer, die seit Ende April die Fahrbahn der Bundesstraße 509 zwischen Hüls und Mülhausen erneuern. Am heutigen Freitag, 5. August, sind die Bauarbeiten an den Kreuzungsbereichen der B 509 (Kempener Außenring) mit der L 362 (St. Töniser Straße) und L 361 (Vorster Straße) abgeschlossen. Die Kreuzungsbereiche werden am kommenden Montag, 8. August, freigegeben, so dass der Verkehr dort wieder fließen kann. Gleichzeitig beginnt am Montag die sechste und letzte Bauphase auf der B 509. Die Umbauten dafür erfolgen bereits am morgigen Samstag, 6. August. Der letzte Bauabschnitt auf dem Kempener Außenring beginnt vor der Kreuzung mit der L 444 (Oedter Straße). Er endet vor der Kreuzung der L 391/K 27 (Hauptstraße) in Mülhausen. Dazu muss die Bundesstraße auf diesem Teilstück ebenfalls voll gesperrt werden. Auch der Kreuzungsbereich mit der Oedter Straße ist gesperrt.

Der Verkehr wird in beide Richtungen weiträumig über Kreis- und Landstraßen umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert. Eine mögliche Umleitung führt aus Richtung Grefrath durch Mülhausen und Oedt in Richtung Tönisvorst, eine andere von Kempen aus über Klixdorf nach Mülhausen. Die Bauarbeiten sind nach Angaben der Regionalniederlassung des Landesbetriebs Straßen NRW auf etwa zwei Wochen terminiert. Damit würde die Bundesstraße 509 - wie geplant - rechtzeitig zum Ende der Sommerferien wieder komplett befahrbar sein.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: B 509: Montag startet der letzte Bauabschnitt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.