| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Band gesucht fürs ökumenische Fest

Stadt Kempen. Bereits im November traf sich das Organisationsteam für die ersten Planungen des 10. Ökumenischen Festes der beiden Katholischen und Evangelischen Kirchengemeinden in St. Hubert im kommenden Jahr.

Das Fest soll am Wochenende, Samstag, 30. Juni, und Sonntag, 1. Juli 2018, rund um die evangelische Gustav-Adolf Kirche an der Martin-Luther-Straße in St. Hubert gefeiert werden.

Das Pfarr- und Gemeindefest soll die Bürger im Kendeldorf verbinden. Jeder St. Huberter kann zum Gelingen des Festes beitragen - mit eigenen Ideen und Anregungen. Das Organisationsteam sucht freiwillige Helfer und Gruppen, die sich bei dem Fest engagieren wollen. Nur so kann für die Besucher ein buntes Programm zusammengestellt werden. Das Organisationsteam wünscht sich engagierte Planerinnen und Planer, die den Festablauf mitgestalten und begleiten. Ein Treffen soll im kommenden Frühjahr als "Ideen-Börse", bei dem gute Vorschläge und Ideen gesammelt werden, stattfinden.

Das Fest selbst soll am Samstagabend mit Musik von Live-Bands starten. Das Organisationsteam kann sich gut vorstellen, dass auch eine Newcomer-Band an einem Auftritt interessiert ist.

Für den Sonntag ist nach einem ökumenischen Gottesdienst ein buntes Bühnenprogramm geplant. Es wird eine Vielzahl von Ständen der St. Huberter Vereine, Verbände und Organisationen mit Spiel, Spaß und Aktionen geben. Für das Planungstreffen am 17. April 2018 erfolgt im Frühjahr eine Einladung. Näheres erfährt man schon jetzt bei Barbara Klewin per E-Mail an: barbaraklewin@gmx.de.

(rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Band gesucht fürs ökumenische Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.