| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Bauprojekt an der Bahn kann fortgesetzt werden

Stadt Kempen. Der Rohbau an der St. Huberter Straße - gegenüber der Einmündung der Schorndorfer Straße - ist fast fertig. Hier baut die Kempener Firma Kanders Immobilien ein erstes von mehreren Häusern mit Mietwohnungen. Der Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz des Kempener Stadtrates hat kürzlich die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet St. Huberter Straße/Verbindungsstraße auf den Weg gebracht.

Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um das ehemalige Industriegelände im Dreieck zwischen den beiden Straßen und den Bahngleisen neu zu bebauen. Erstmals war eine mögliche Planung für das Areal vor zwei Jahren öffentlich vorgestellt worden.

Für die Stadt Kempen ist dieses Gebiet vor allem deshalb interessant, weil dort in Innenstadtnähe in erster Linie kostengünstige Mietwohnungen errichtet werden sollen. Auch wenn am Rande des Plangebietes ein Gewerbebetrieb an seinem jetzigen Standort bleiben wird, stellt das für die Stadt kein Problem dar, da das Gelände planungsrechtlich als Mischgebiet von Wohnen und Gewerbe ausgewiesen werden soll.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Bauprojekt an der Bahn kann fortgesetzt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.