| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
"Believe": Heute Abend ist Weltpremiere

Gemeinde Grefrath: "Believe": Heute Abend ist Weltpremiere
Einige der Akteure äußerten sich gestern zu Fragen rund um "Believe" (v.l.): Daria Perminova, Evgeny Belialin, Jodeyne Higgins und Sean Rice. FOTO: rp-foto; wolfgang kaiser
Gemeinde Grefrath. Um 19 Uhr gehen im Grefrather EisSport & EventPark die Schweinwerfer an. "Holiday on Ice" präsentiert seine neue Show. Es ist eine moderne Inszenierung von "Romeo und Julia". Gestern fanden die letzten Proben statt. Von Heiner Deckers

Aus dem Chaos entstand eine Ordnung. Noch in der vergangenen Woche war das Eis in der Grefrather Halle dermaßen mit Technik zugestellt, dass vom Untergrund fast nichts mehr zu sehen war. Nun sind die letzten Leitungen gelegt, jeder Schweinwerfer hängt an seinem Platz und die Nebelmaschine funktioniert einwandfrei. Das Bühnenbild steht, der Sound stimmt. Alle Voraussetzungen sind erfüllt, damit "Believe", die neue Show von "Holiday on Ice", heute Abend vor rund 3000 Besuchern im Grefrather EisSport & EventPark rauschende Weltpremiere feiern kann.

Ein Teil der 36 Eiskunstläufer zeigt gestern Morgen kurze Auszüge der Show. Gegen die Kälte in einen Anorak gehüllt, laufen sich die Akteure warm. Am Rand werden hier und da letzte Arbeiten erledigt. Es wäre ja auch keine richtige Premiere, wenn am Tag davor schon alles fertig wäre. Das Duo Nica & Joe, das in der Show sieben Auftritte hat, steht entspannt an der Bande und schaut sich das Geschehen auf dem Eis an.

Dann startet die Lichtshow, die Nebelmaschine nimmt ihren Dienst auf. Die Technik fragt: "Can we start ?" Der Daumen geht schnell nach oben, es geht los. Perfekt gestylt und hübsch kostümiert, zeigen die Akteure einen kleinen Teil von dem, was sie sich in den letzten Monaten mühsam erarbeitet haben. Die Eiskunstläufer sind mit Freude bei der Sache - trotz der weitgehend leeren Halle. Auf der Balustrade erscheinen plötzlich Nica & Joe und geben einen der Songs aus "Believe" zum Besten. Das Duo freut sich auf heute Abend: "Work hard and have fun", ist Joes Motto, mit dem er stets gut gefahren ist.

Harte Arbeit ist auch wenig später wieder auf dem Eis angesagt. Die Hauptdarsteller Robine Johnstone und Andrew Buchanan zeigen, dass eine Eisrevue kein Zuckerschlecken ist. Vom britischen Ex-Olympiasieger Christopher Dean, dem kreativen Kopf der Show, bekommen sie letzte Tipps und Anweisungen, damit heute Abend auch alles perfekt funktioniert. Seit gut einer Woche ist der komplette Set bereits in Grefrath und bereitet sich auf die fünf Shows vor. Hier bietet Grefrath einen nahezu unschlagbaren Vorteil: "Während in der Halle die Technik aufgebaut wird, können die Akteure auf den Außenflächen trainieren. Das sind ideale Bedingungen sowohl für Akteure und Veranstalter", sagt Veranstaltungsleiter Jan Lankes.

Seit 39 Jahren gastiert "Holiday on Ice" inzwischen in Grefrath. "Das sorgt für ein gewisses Grundvertrauen", meint Bernd Schoenmacker, Geschäftsführer der Sport- und Freizeit gGmbH. Die Akteure der Eisrevue schätzten ganz besonders die in Grefrath gegebene Nähe zum Publikum. Die ist in den großen Arenen nicht gegeben.

"Believe" zeigt eine moderne Inszenierung des Shakespeare-Klassikers "Romeo und Julia" über Sehnsucht, Verlangen, Eifersucht und die einzig wahre Liebe. Der größte Unterschied zur literarischen Vorlage: Auf dem Eis gibt es ein Happy End. Durch den Einsatz innovativer Licht- und Soundeffekte wird das Publikum akustisch und visuell in zwei Welten entführt: Die industrielle von Maschinen geprägte Unterwelt trifft auf eine pulsierende Welt voller Glanz und Glamour.

Für die musikalischen Höhepunkte der Show sorgten Nica & Joe. Die beiden ausgebildeten Sänger sind in jeder Show live dabei. "Wir können den Startschuss kaum mehr abwarten", sagen sie übereinstimmend. Veronika Belyavskaya hat als Tochter einer Opernsängerin und eines Trompeters das musikalische Talent in die Wiege gelegt bekommen. In Maastricht hat sie Jazzgesang studiert, bis sie 2001 Joseph Guyton, den ausgebildeten Opernsänger aus den USA, kennenlernte. Seitdem sind sie als musikalisches Duo unterwegs und erreichten unter anderem das Finale der Castingshow "X-Factor"

Karten für "Holiday on Ice" sind noch für sämtliche Vorstellungen erhältlich. Sie kosten zwischen 29,90 und 65,90 und sind an allen Vorverkaufsstellen und im Eisstadion erhältlich. Kinder bis zu 15 Jahren zahlen einen Festpreis von 14,95 Euro, Senioren bekommen einen Rabatt von 20 Prozent.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: "Believe": Heute Abend ist Weltpremiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.