| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Bruno Anstötz wird morgen 90 Jahre alt

Gemeinde Grefrath. In bemerkenswerter geistiger und körperlicher Frische wird Bruno Anstötz am morgigen Dienstag, 13. Juni, 90 Jahre alt. Er war das jüngste von zehn Kindern, eine Schwester lebt noch. An-stötz besuchte die Volksschule in Grefrath und erlernte den Beruf des Huf- und Wagenschmieds. Er hat früher nicht nur Wagen gebaut, sondern auch pro Woche rund 20 Pferde beschlagen. Am 3. Januar 1945 wurde er noch Soldat und kehrte erst am 17.

August 1946 aus französischer Gefangenschaft heim. Bruno Anstötz hat 1958 seine inzwischen verstorbene Frau geheiratet, mit der er noch das Fest der Goldhochzeit feiern konnte. Aus der Ehe gingen drei Söhne hervor. Ganz stolz ist der Altersjubilar, dass "Eisenwaren, Haushaltswaren und Garten Anstötz" inzwischen mit 132 Jahren das älteste Grefrather Geschäft ist. Anstötz und Schwester Gertrud haben das mittelständische Unternehmen geführt.

Seit 2002 ist Sohn Hanno der Inhaber, doch auch Sohn Christian ist in dem "kleinen Baumarkt" beschäftigt. Bruno Anstötz war früher aktives Mitglied der Antonius-Schützen und Minister bei König Theo Claßen in den 1950er-Jahren. Ferner hat Anstötz bei der Turnerschaft Grefrath Feldhandball gespielt und im nicht mehr existierenden Männergesangverein "Germania" gesungen.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Bruno Anstötz wird morgen 90 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.