| 00.00 Uhr

Neubaugebiet "an Der Kreuzkapelle" Im Kempener Süden
Bürger spenden Bäume, damit Stadt noch grüner wird

Kempen. KEMPEN (rei) Baumspenden zu besonderen Anlässen sind auch in Kempen beliebt. Die Stadt freut sich immer, wenn Firmen oder Bürger zu Jubiläen, Hochzeiten, Geburten oder, weil es ihnen in einer grünen Umgebung noch besser gefällt, Bäume stiften. Dies taten vor einiger Zeit auch Ingrid und Christian Timpe sowie Fritz Müller. Sie spendeten der Stadt insgesamt vier Bäume - drei für das Neubaugebiet "An der Kreuzkapelle" im Kempener Süden und einen für den Kinderspielplatz am Pottbäckerweg in Tönisberg. Für das Ehepaar Timpe war der Anlass der Spende die Geburt ihrer beiden Enkelkinder. Fritz Müller hat bereits mehrere Bäume gespendet, weil er sich in Kempen wohl fühlt.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neubaugebiet "an Der Kreuzkapelle" Im Kempener Süden: Bürger spenden Bäume, damit Stadt noch grüner wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.