| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Chorkonzerte und Seniorentheater

Stadt Kempen. Programm von "Samstags halb 5" im zweiten Halbjahr im Begegnungszentrum.

Im neuen Programm für Herbst und Winter hat es die Stadt Kempen wieder geschafft, ein abwechslungsreiches Angebot für die Kulturreihe "samstags halb 5" zusammenzustellen. Die Veranstaltungen finden jeweils im Begegnungszentrum "Haus Wiesengrund" in Kempen, Wiesenstraße 59, statt.

Als Auftakt der Reihe gibt es am 19. September ein Konzert der A-Capella-Gruppe "Die Zottels" aus Grefrath. Der Chor, der ehemals aus Mitgliedern des Grefrather Kirchenchores hervorgegangen und in der Region bereits viele Konzerte gegeben hat, singt ausschließlich live - mit oder ohne Beschallung. Lediglich bei einigen Liedern begleiten sie sich selber am Klavier oder an der Gitarre. Zum Repertoire gehören Titel der Comedian Harmonists, Songs der Beatles, der Prinzen, von Elton John und Abba, Pop- und Rock-Klassiker, sowie Spirituals und Gospels.

Am 21. November gibt es ein Wiedersehen mit dem Seniorentheater Moers und seinem frech-munteren Motto "Lieber witzig mit 70 als ranzig mit 20". Seit mehr als 20 Jahren existiert diese Theatergruppe. Ihre Sketche, mit Themen aus dem Alltag von Senioren, die das Leben widerspiegeln, werden im Team, nach vielen Proben, auf die Bühne gebracht.

Am 19. Dezember wird der seit mittlerweile mehr als 80 Jahren bestehende Chor "Animo" ein Weihnachtskonzert im "Haus Wiesengrund" geben. "Animo" ist eine kleine Gruppe von begeisterten Amateursängern, deren Enthusiasmus in einer schon fast professionellen Gesangskunst zum Ausdruck kommt. Ben Benders, der einzige Profi, ist der musikalische Leiter. Der Sitz des Chores ist Steyl an der Maas in der Nähe von Venlo. Der Männerchor will die Konzertbesucher bei seinem Gastspiel in Kempen auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Eintrittskarten für die drei Veranstaltungen der Reihe "Samstags halb 5" gibt es im Abonnement bis 19. September zum Preis von zwölf Euro. Das Abonnement ist übertragbar und hat eine freie Platzwahl. Karten für die erste Veranstaltung gibt es ab sofort für fünf Euro. Die Verkaufsstellen sind die Museumskasse im Kulturforum Franziskanerkloster, Kempen, Burgstraße 19, die Verwaltungsstelle Tönisberg, das Begegnungszentrum Dr.-Karl-Rudolph-Haus in St. Hubert, Anton-Hochkirchen-Straße 4, und das Büro der Senioren-Initiative Altenhilfe Kempen im "Haus Wiesengrund". Die Senioren-Initiative bietet Besuchern wie gewohnt einen Fahrdienst für alle Veranstaltungen an. Anmeldung und Karten-Info unter Telefon: 02152 1494-0.

(rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Chorkonzerte und Seniorentheater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.