| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
"Conni" begeistert die Mädchenwelt

Gemeinde Grefrath: "Conni" begeistert die Mädchenwelt
Die Zuschauer waren beteiligt an den Vorbereitungen der Überraschungsparty zu Connis sechstem Geburtstag. Sie übten gemeinsam ein Lied ein und trugen es lautstark vor. FOTO: wolfgang kaiser
Gemeinde Grefrath. Im Grefrather Eissport & Eventpark fand eine Aufführung des Kindermusicals "Conni" statt. Klein und Groß waren alle zum Mitmachen eingeladen, und alle waren begeistert dabei. Von Jannetta Janssen

Lina ist etwas erschöpft - vom Singen und vom Tanzen. Die Vierjährige fieberte schon seit Tagen dem Treffen mit "ihrer Conni" entgegen. Die Darsteller haben die kleinen Zuschauer eingeladen, mitzusingen und zu tanzen. Die Mädchen und Jungen waren ein Teil der Conni-Geschichte. "Wann geht es denn endlich los?", fragen viele Kinder ihre Eltern kurz vor Beginn ganz aufgeregt. Der Zuschauerraum wird ganz dunkel, nur die vielen bunten Leuchtstäbe in Sternform sind zu sehen, die sich hin und her bewegen. Endlich kommt Conni - Musicaldarstellerin Andrea Esser - und zaubert den Kindern ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.

Die meisten der kleinen Zuschauer sind Mädchen im Alter zwischen drei und acht Jahren, doch auch Jungen mögen Conni, auch wenn sie bei diesem Musical deutlich in der Unterzahl sind. Ein überdimensionales Croissant, Schokocreme und eine riesige Banane, an der Connis Katze Mau große Freude hat, sind ganz bewusst so groß, denn auch die Zuschauer in den hintersten Reihen sollen sehen können, was sich vorne auf der Bühne abspielt. "Alle Kinder bitte einmal aufstehen und die Arme hoch", ruft Darstellerin Suzan Erentok, die die Rolle von Connis Mutter und gleichzeitig auch deren Kindergärtnerin im Musical übernimmt. "Uhrzeiten lernen mit einem Lied macht voll Spaß", sagt Hannah-Sophie (7).

Die Kinder im Publikum und Connis beste Freunde Julia (Svenja Jerg) und Simon (Uta Jacobi) verbindet ein Geheimnis: Zum sechsten Geburtstag Connis üben sie zusammen mit den Zuschauern ein Geburtstagslied ein. Immer näher zieht es die Kinder an die Bühne. Sie sind fasziniert von den Effekten, dem Licht und den Liedern, die die Figuren singen. Im Gang wird es immer voller, und zu den Liedern wird natürlich mitgetanzt. Langeweile kommt hier nicht auf. Mitmachen kann und soll nämlich jeder, der mag. Da kommt eine Pause gerade recht.

Die Schlangen am Hot-Dog-Stand, beim Imbiss und auch an der Popcorn-Machine werden immer länger. Seit einem Jahr touren die Darsteller nun gemeinsam durch ganz Deutschland, Österreich und machen auch in Luxemburg Halt. "Die Zusammenarbeit mit den Urhebern ist ganz eng", sagt Karl-Heinz March vom Cocomico-Theater Köln, der seit genau 20 Jahren Kindermusicals auf die Bühne bringt. Über 300 Mal wurde Conni bereits aufgeführt. Für zwei Stunden nehmen die Kleinen teil an der Welt ihrer Lieblingsfiguren. Auch die vierjährige Lina ist begeistert: "Conni war toll und auch die Ballerina, von der sie geträumt hat", sagt das Mädchen mit einem Lächeln. "Sie ist gerade in einer anderen Welt", fügt ihre Mutter mit einem Augenzwinkern nach dem tosenden Applaus am Ende hinzu. Bald hat auch Lina Geburtstag und vielleicht wünscht sie sich dann auch - wie "ihre Conni" - eine "Schokoladentorte Conni Spezial".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: "Conni" begeistert die Mädchenwelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.