| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Curd L. Dahlmann der 20. Ehrenleutnant

Stadt Kempen: Curd L. Dahlmann der 20. Ehrenleutnant
Der Kempener Unternehmer Curd Louis Dahlmann ist seit gestern Abend neuer Ehrenleutnant der Prinzengarde. FOTO: h.-G. schoofs
Stadt Kempen. Der 59 Jahre alte Unternehmer wurde gestern Abend vom Vorstand der Kempener Prinzengarde seinen Vorgängern präsentiert. Er passt prima in diesen närrischen Kreis. Er liebt den Karneval und ist als großer Sportfreund bekannt. Von H. G. Schoofs

"Einfach sympathisch" lautet der Werbeslogan des Kempener Unternehmens Möbel Dahlmann. Die Philosophie einer der ältesten Firmen der Thomasstadt passt auch zum Privatleben von Curd Louis Dahlmann, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem älteren Bruder Axel führt. Sympathisch, bodenständig, hilfsbereit und humorvoll.

So wird Curd Louis Dahlmann von seinen Freunden beschrieben. Daher entschied sich der Vorstand der Kempener Prinzengarde, den gebürtigen Kempener zum 20. Ehrenleutnant der Garde zu ernennen. "Er ist in unserer Stadt sehr bekannt und beliebt. Er passt prima in diesen Kreis. Als wir ihn gefragt haben, war er zunächst sehr überrascht, hat sich dann aber sehr gefreut", sagt Heiner Hermans, Vorsitzender der Prinzengarde, zu der Nominierung.

Gestern Abend präsentierte der Garde-Vorstand den neuen Ehrenleutnant beim traditionellen "Sommertreff" der Ehren-Riege. Er löst Radio-Moderator und Kabarettist Stefan Verhasselt ab, der am 13. Januar im Kolpinghaus beim Uniform- und Regimentsappell der Prinzengarde die Laudatio auf seinen Nachfolger hält. "Ich freue mich sehr, dass ich jetzt dazu gehöre. Das ist eine große Ehre", sagte der neue Ehrenleutnant, der dem Karneval zugeneigt ist. Mit seinem Kegelclub "Cosmos Casino" zog er bei Rosenmontagszügen mit. "Ich besuche auch Sitzungen oder schaue sie mir im Fernsehen an. Besonders wenn Guido Cantz auftritt, lache ich ohne Ende", erzählt er.

Curd Louis Dahlmann wurde am 3. Mai 1958 im Kempener Krankenhaus geboren und wuchs in St. Hubert auf. Dort hatte sich sein Vater Hans ein Jahr vorher mit einem Möbelauslieferungslager selbstständig gemacht. Nach dem Realschulabschluss absolvierte er eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann. Anschließend schloss er die Möbelfachschule in Köln als Betriebswirt ab. Nach der Bundeswehrzeit arbeitete er zunächst in einem großen Möbelhaus in Goslar.

Nach einem halben Jahr wechselte er 1982 in die Straelener Dahlmann-Filiale. Vor 26 Jahren zog er mit seiner Frau Eva, mit der er 30 Jahre verheiratet ist, nach Wachtendonk. Dort kamen Tochter Julia (26) und Sohn Sven (21) zur Welt.

Seit 1998 leiten Curd Louis Dahlmann und sein Bruder die Geschicke des Unternehmens von der Zentrale in Kempen (Self-Markt) aus. Weitere Standorte sind St. Hubert, Straelen, Kevelaer und Kleve. In seiner Freizeit spielt er Tennis bei der Casino TG Kempen oder joggt mit seinem Hund Barney durch die Felder. Wenn es die Zeit erlaubt, sitzt er auf seinem Motorrad. Die nächste Tour durch die Pyrenäen mit einem Kumpel ist in Planung.

Sein Herz schlägt für die Borussia von Niederrhein. Seit 1999 kauft er sich jedes Jahr eine Dauerkarte. Aber ohne VIP-Zuschlag. "Ich fahre nicht zum Essen dahin, sondern zum Fußball", sagt er. Sport interessiert ihn auch sonst. Daher unterstützt Möbel Dahlmann rund um die fünf Standorte viele Sportvereine als Sponsor.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Curd L. Dahlmann der 20. Ehrenleutnant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.