| 00.00 Uhr

Spende Der Antonius-Schützen
Defibrillator für die Sparkasse

Kempen. GREFRATH (hd) Dank großzügiger Hilfe von Sponsoren konnte jetzt im Foyer der Grefrather Sparkasse ein Defibrillator installiert worden. Jürgen Rücker, Hauptmann der Königsgarde der Antonius-Schützen, freut sich über die Spendenbereitschaft für das Projekt, das die Garde im vergangenen Oktober gestartet hat.

"Einmal im Jahr veranstalten wir den so genannten Grefrather Quattrolon und mit dem Erlös unterstützen wir eine Soziale Aktion", sagt Rücker. In diesem Jahr entschied man sich für den Defibrillator. In der Sparkasse war man sofort einverstanden, das Geldinstitut unterstützte die Anschaffung sogar aus den Zweckerträgen des Prämiensparens. Mit den Gemeindewerken gewann die Garde einen weiteren Sponsor, so dass nun die Wartungskosten für zehn Jahre gesichert sind. Bei der Sparkasse hofft man, "dass das Gerät für immer hier hängt, ohne jemals gebraucht zu werden", sagt Geschäftsstellenleiter Florian Deimel.

Unser Bild zeigt (v.l.): Britta Horster (Gemeindewerke), Reinhard Wecker (Geschäftsführer der Antonius-Bruderschaft), Hauptmann Jürgen Rücker, Geschäftsstellenleiter Florian Deimel, Marco Jütten (Regionalmarktleiter Sparkasse Krefeld) und Guido Ellerwald (Brudermeister der Antonius-Schützen).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spende Der Antonius-Schützen: Defibrillator für die Sparkasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.