| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Degas und Rodin im Kulturforum

Stadt Kempen. Die beiden bedeutenden Künstler der Moderne, Edgar Degas und Auguste Rodin, sind Thema eines Vortrages von Dr. Philipp Horst, zu dem die Kreisvolkshochschule (VHS) gemeinsam mit dem Kempener Geschichts- und Museumsvereins für Sonntag, 23. Oktober, 11.15 Uhr, in den Rokokosaal des Kulturforums Franziskanerkloster, Kempen, Burgstraße 19, einlädt. Der direkte Vergleich ausgewählter Arbeiten dieser beiden "Giganten" gewährt spannende Einblicke in die Kunstgeschichte und Gesellschaft des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Der Impressionismus steht im Mittelpunkt, aber an vielen Stellen weist das Werk der Künstler darüber hinaus - immer im Wettstreit um das Neue in der Kunst. Der Vortrag soll auf die gleichnamige Ausstellung im Von-der-Heydt-Museum in Wuppertal "Degas & Rodin" einstimmen, die dort vom 25. Oktober an bis zum 26. Februar 2017 zu sehen ist. Der Eintritt kostet fünf Euro, für Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins ist er kostenlos.

Anmeldungen erbeten beim VHS-Zentrum in Viersen, Ruf: 02162 9348-0 oder per E-Mail an: volkshochschule@kreis-viersen.de.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Degas und Rodin im Kulturforum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.