| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Der Kempener Bridge-Club hilft armen rumänischen Kindern

Stadt Kempen: Der Kempener Bridge-Club hilft armen rumänischen Kindern
Bridge erfreut sich auch in Kempen immer größerer Beliebtheit. FOTO: lamm
Stadt Kempen. Am Sonntag, 29. Oktober, ist am Spülwall Tag der offenen Tür. Neue Mitglieder sind stets willkommen.

Kempens Bridgeclub, vor 17 Jahren gegründet, ist mittlerweile 71 Mitglieder stark. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen. Gelegenheit zum Schnuppern ohne Verpflichtung zum Mitspielen bietet der Club am kommenden Sonntag, 29. Oktober, mit einem Tag der Offenen Tür in den Räumen der Kempener Arbeiterwohlfahrt, Spülwall 15-16. Vorgesehen sind zwei Spielrunden - von 10 bis 13.30 und von 14 bis 18 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Erlös dieses Kennenlern-Turniers wird der Club der Rumänienhilfe Vorst zur Verfügung stellen.

Jedes Jahr im November sammeln die Feuerwehren des Kreises Viersen für Lebensmittel, die dann vor Weihnachten mit einem Lastwagen-Konvoi nach Caransebes gebracht werden, einer Stadt im Südosten Rumäniens. Dort können, organisiert von der örtlichen Caritas, mithilfe der Lebensmittel vom Niederrhein 190 hungrige Schulkinder täglich mit einem warmen Mittagessen versorgt werden. Auch bedürftige Senioren erhalten so eine Mahlzeit.

(hk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Der Kempener Bridge-Club hilft armen rumänischen Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.