| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Diamanthochzeit im Hause Verlinden

Gemeinde Grefrath. Jupp und Resi Verlinden feiern am Donnerstag, 3. November, das Fest der Diamanthochzeit. Der Jubelbräutigam ist 70 Jahre Mitglied im SV Grefrath und hat fußballerisch alle Mannschaften durchlaufen. Seit nunmehr 19 Jahren ist er als Platzwart der Blau-Weißen am Nordkanal bestens bekannt. Auch seine Frau Resi hat Fußball gespielt, zudem war sie eine erfolgreiche Leichtathletin im 100-Meter-Lauf und in der Staffel. Der gebürtige Grefrather und seine aus Bracht stammende Frau haben sich auf der heutigen Hohen Straße vor dem Schaufenster von Malermeister Hugo Höing kennengelernt.

Aus der Ehe gingen ein Sohn und drei Töchter Kinder hervor, die Familie wuchs um Schwiegerkinder und acht Enkel. Jupp Verlinden hat nach dem Schulbesuch in der Grefrather Volksschule den Beruf des Samt-und Plüschwebers erlernt und ihn 41 Jahre ausgeübt. Resi Terlinden hat zunächst den Beruf einer Spulerin ausgeübt und in späteren Jahren noch eine zweite Ausbildung zur Krankenschwester absolviert. Während die Goldhochzeit vor zehn Jahren im größeren Rahmen gefeiert wurde, bleibt man jetzt im Kreis der Familie.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Diamanthochzeit im Hause Verlinden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.