| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Die eisfreie Zeit war keine Sommerpause

Gemeinde Grefrath. Seit März fanden im Grefrather EisSport & EventPark viele Veranstaltungen statt. Insgesamt kamen rund 60.000 Besucher. Von Heiner Deckers

Sechs Monate oder genau 193 Tage liegen zwischen dem Ende der Eislaufsaison am 13. März und dem Beginn der neuen Eiszeit am 23. September. Eine Sommerpause hat es aber im EisSport & EventPark in Grefrath nicht gegeben. Es gab eine Reihe von Veranstaltungen, zu denen insgesamt rund 60.000 Besucher kamen

Kurz nach der Abtau-Party fand die Messe "50 plus - Freude am Leben" statt. Es folgte ein Lidl-Non-Food-Sonderverkauf. Das Eisstadion war Start- und Zielpunkt der Radtouristikfahrt des Radsportvereins Grefrath. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt von Sascha Grammel, der bereits Monate vorher ausverkauft war.

Im Mai fand der Flohmarkt für Mädels statt, außerdem ging es auf eine musikalische Zeitreise in die 1990er-Jahre, unter anderem mit Mr. President und Whigfield. Am Tag darauf kamen beim Musical "Conni" die jüngeren Semester auf ihre Kosten. "Das war für uns schon eine besondere Aufgabe, denn wir mussten innerhalb von nur wenigen Stunden die Halle komplett umbauen und reinigen", erinnert sich Veranstaltungsleiter Jan Lankes noch ganz genau. Ende Mai fand das Gastspiel von "Cindy aus Marzahn" statt, die beliebte Lady in Pink präsentierte ihr letztes Bühnenprogramm.

Als die Temperaturen stiegen, ging es raus auf das rund 20.000 Quadratmeter große Außengelände. Eine Premiere war der Street-Food-Market am 5. Juni, Mitveranstalter waren die Gemeindewerke. An zahlreichen Buden und Ständen machten die Besucher eine kulinarische Reise durch die ganze Welt. Allein 16.000 Besucher verfolgten beim Public Viewing die sechs Spiele der deutschen Nationalelf bei der Fußball-Europameisterschaft.

Höhepunkte im August waren die 1Live-Charts-Party und die US-Car & Bikeshow.

Bevor es am 23. September wieder aufs Glatteis geht, gibt es vom 8. bis zum 10. September noch einmal einen Lidl-Sonderverkauf mit zahlreichen Schnäppchen. "Hinter uns liegen sechs Monate harte Arbeit und viele tolle Veranstaltungen, aber jetzt freuen wir uns auf die neue Eislaufsaison", sagt die ehemalige Auszubildende Nina Gensch, die im Juni ihre Abschlussprüfung zur Veranstaltungskauffrau abgelegt hat und nun das Veranstaltungsteam unterstützt.

Der nächste Höhepunkt ist das Gastspiel von "Holiday on Ice" im November. Grefrath ist bereits zum vierten Mal Schauplatz der Weltpremiere. Die neue Show "Time" nimmt die Besucher mit auf einen bunten musikalischen und artistischen Trip. In diesem Jahr ist sonst keine weitere Sonderveranstaltung mehr geplant. Die Verantwortlichen in Grefrath arbeiten aber bereits intensiv am Programm für das Jahr 2017, das wieder einige Überraschungen parat haben soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Die eisfreie Zeit war keine Sommerpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.