| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Die Landjugend bereichert den Zug

Gemeinde Grefrath. Mit 38 Gruppen und gut 1000 Teilnehmern war der Oedter Nelkensamstagszug wieder überaus gelungen. Zahlreiche Flüchtlinge erlebten ihre Karnevalspremiere. Organisator Werner Hoerschkes war sehr zufrieden. Von Manfred Baum.

Der sechste Oedter Nelkensamstagszug in Folge ließ nicht nur die "Üdsche Jaas" trecke, sondern wurde ganz schnell zum Westkreis-Landjugendzug von Niederkrüchten bis Anrath. So viele Landjugendwagen hat man im Westen des Kreises Viersen wohl noch nie in einem Zug gesehen. Ob Anrath, Dülken, Grefrath, Hinsbeck/Lobberich, Schwalmtal, Süchteln, Boisheim, Tönisvorst, Wankum oder Niederkrüchten: Die Landjugend machte den Zug richtig attraktiv, wenn auch ab und an die Musik mächtig auf die Ohren drückte.

Besonders freuten sich die gut 1000 Narren in 38 Gruppen, dass das Wetter hielt, Oedt und Mülhausen vom Sturm verschont blieben und auch die Besucher sich bei zehn Grad plus nicht warm anziehen mussten. Es war einer der größten Züge in der neuen Geschichte der Oedter Karnevalszüge. Ebenso einer der buntesten, denn die Zugteilnehmer hatten sich viel einfallen lassen. Auch das Glasverbot wurde weitestgehend eingehalten. Blumen-, Garten-und Kirchstraße in Mülhausen dienten als Aufstellungsort. Proppenvoll waren die drei Straßen. Und auch in Möllesse und später in Üh war mehr als ansonsten die Polizei präsent.

Der närrische Lindwurm setzte sich pünktlich um 14.11 Uhr in Bewegung. Am Straßenrand viele kostümierte Narren oder Gruppen, die auf ein Bier oder "en Köppken Kaffee" zusammengekommen waren und an Stehtischen Karneval feierten. Da war das Grefrather Kinder-und Jugendtheater, das seit Jahren im Mooren-Bau schauspielerische Triumphe feiert und jetzt auch in tollen Kostümen Vampire auf die Straße brachte. Ein Entertainment-Unternehmen machte den Zug mit einem tollen großen Wagen märchenhaft.

Die Boisheimer Landjugend hatte Donald Duck entdeckt. Die Bossemer ließen es knacken mit "Bankräubern". Der Nettetaler Freundeskreis schickte einen Gruß aus dem Bayernland an die Niers. Bob der Baumeister hatte dank der Anrather Landjugend seinen Weg nach Oedt gefunden, wo er kräftig werkelte. Die Anrather wiesen gleichzeitig auf ihr Badewannen-Niers-Rennen am 14. August hin und waren mit 50 Personen eine der stärksten Gruppen im Zug. An die Flower-Power-Zeit erinnerte die Tönisvorster Landjugend. Die Arche Noah machte Station im Oedter Narrentreck mit einem wahrlich tollen Schiff. Die Grefrather Landjugend ging mit Pfeil und Bogen auf die Jagd. Die Wankumer Landjugend brachte säckeweise Zwiebeln unters Narrenvolk. Die "Alm-Lüh ut Üh" kamen mit grüner Kuh und dampfendem Misthaufen in den bestens angenommenen Zug, der sich mehrere Stunden lang durch Oedt und Mülhausen schlängelte. Die "Üdsche Jaas" hatte ihre helle Freude am bunten Narrenspektakel. Der Hollywood-Wagen brachte großes Kino nach Oedt. Ein Junkie-Express passte ins 21. Jahrhundert. Musketiere fehlten ebenso wenig wie die Oedter Borussia in den Trikots der Nationalmannschaft, mit dem erblondeten Peter Werner und riesigen grünen und weißen Ballons, die den "Höhenflug" der Oedter Fußballer im 107. Jahr des Bestehens ankündigten. Der A-Liga-Aufstieg ist greifbar nah in dieser Saison 2015/16. Den WM-Pokal hielten die Fußballer schon mal in Händen.

Auch Teufel und Charlie Chaplin fanden zum Oedter Zug. Ganz toll auch ein Riesenhuhn, das wohl aus dem Oedter Altenzentrum entwischt war. Köstliche Pilze waren dabei und Kids auf ihren Minitraktoren. Die Rheinische Landjugend aus Süchteln schickte die Römer nach Oedt und Mülhausen. Ein echter Hingucker die Raupe Nimmersatt und die süßen Bienchen, die zu den Raupen passten, wie der Deckel auf den Topf. Die Mickey Mouse auf einer besonderen Burg, Der Oedter Zug präsentierte Motive im Dutzend und mehr. Nach dem Zug fand im Mooren-Bau ein schwungvoller Ball statt. Und Zugorganisator und Motor des Oedter Zuges, Werner Hoerschkes, der stets als Musketier kommt, konnte hochzufrieden sein am Ende des Zuges. Da war "Uda Helau" ein Ruf, der die Narren vereinte und lockte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Die Landjugend bereichert den Zug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.