| 00.00 Uhr

Kempen
Die LVR-Klinik legt einen Therapiegarten an

Kempen. Auf dem Gelände der LVR-Klinik in Süchteln entsteht jetzt ein neuer "Outdoor-Geh-Garten" für Patienten, den sie nicht nur für gemütliche Spaziergänge nutzen können: Die Ärzte der Klinik verfolgen damit vor allem therapeutische Ziele. Denn: Viele Faktoren tragen dazu bei, dass ein Patient sich schneller wieder besser fühlt. Gerade Bewegung ist dabei wichtig - das gilt auch für die Menschen, die in der Orthopädie behandelt werden.

Rund um den hinter dem Hauptgebäude der Klinik gelegenen Festsaal ist die Rheinische Streuobstwiese ein Anziehungspunkt. Über sie schlängelt sich bald ein fast 200 Meter langer Weg. In dem neuen Garten müssen die Besucher auch kleine Steigungen bewältigen. Zudem soll ein Teil der Strecke über unterschiedliche Beläge verfügen. Dabei geht es dann etwa mal über Waschbetonplatten oder auch mal über Rasengittersteine. Die Patienten können hier unter realen Bedingungen trainieren. So können sie etwa nach einer Operation schnell wieder fit werden. "So kann das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden werden", sagt Dorothee Enbergs, Kaufmännische Direktorin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempen: Die LVR-Klinik legt einen Therapiegarten an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.