| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Die Weihnachtsbeleuchtung wird bald abgehängt

Stadt Kempen. Die Tannenbäume in der Kempener Innenstadt werden heute und morgen für die Abfuhr vorbereitet. Von Andreas Reiners

Der Kempener Werbering hält sein Versprechen: In der kommenden Woche soll es eine Begehung von Vertretern der Händlerschaft in der Altstadt und der beauftragten Firma sowie der Stadtwerke geben, um die erstmals eingesetzte Weihnachtsbeleuchtung zu prüfen. Einige Überspannungen haben nicht richtig funktioniert, an anderen Stellen klapperten Elemente bei starken Windböen oder sie verfingen sich in den Lichterketten. Außerdem wollen die Beteiligten schon einmal ausloten, an welchen Stellen die neuen Lichterketten für den Einsatz in der kommenden Adventszeit ergänzt werden können. Wie der Geschäftsführer des Kempener Werberings, Fred Klaas, gestern auf Anfrage der Rheinischen Post erklärte, werden die Lichterketten nach diesem Termin, der noch nicht feststeht, von dem Partnerunternehmen abmontiert und bis Mitte November eingelagert.

Passanten in der Kempener Fußgängerzone haben sich in den vergangenen Tagen gewundert, dass einige der Tannenbäume, die der Werbering zur Ausschmückung der Einkaufsstraßen im Weihnachtsgeschäft zumeist an Straßenlaternen hatte aufstellen lassen, umgefallen waren. Als Ursache könnten nach Einschätzung von Fred Klaas Windböen verantwortlich sein. "Aber auch mutwillige Aktionen von Randalierern in der Silvesternacht sind nicht auszuschließen", meinte der Werbering-Geschäftsführer. Die Bäume werden heute und morgen von den Straßengemeinschaften für den Abtransport vorbereitet und am kommenden Samstag im Zuge der regulären Abfuhr der Weihnachtsbäume entsorgt. In den vergangenen Jahren waren die ausrangierten Bäume teilweise am Königshüttesee deponiert und als Brutplätze für Tiere genutzt worden.

Am kommenden Samstag, 9. Januar, findet um 15 Uhr im Foyer des Kempener Rathauses am Buttermarkt die öffentliche Ziehung der Hauptgewinne der Werbering-Weihnachtsverlosung statt. Mehr als 100.000 Karten, die Kunden nach ihren Weihnachtseinkäufen mit den obligatorischen Wertmarken beklebt haben, kommen in die Lostrommel. Verlost werden noch einmal 120 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 30 Euro, gültig in allen Geschäften, die Mitglieder im Kempener Werbering sind. Außerdem werden die Gewinner der drei Hauptpreise ermittelt. Ausgelobt sind - wie in den vergangenen Jahren - als erster Preis 5000 Euro, für Platz zwei 2000 und für Platz drei 1000 Euro, jeweils in bar. Die drei Hauptpreise werden den Gewinnern dann am Sonntag übergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Die Weihnachtsbeleuchtung wird bald abgehängt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.