| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Dietmar Maus ist neuer Vorsitzender der Grefrather CDU

Gemeinde Grefrath: Dietmar Maus ist neuer Vorsitzender der Grefrather CDU
Fraktionsvorsitzende Wilma Hübecker gratulierte dem neuen CDU-Vorsitzenden Dietmar Maus mit einem Blumenstrauß. FOTO: manfred Baum
Gemeinde Grefrath. Nach der Schlappe bei der Wahl hatte Kirsten Peters ihr Amt niedergelegt. Für den neuen Vorsitzenden gab es eine satte Mehrheit. In seiner Antrittsrede betonte er die christlichen Werte. Von Manfred Baum

Die Grefrather Christdemokraten haben einen neuen Parteivorsitzenden. Es ist der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dietmar Maus (53) aus Oedt, der seit der letzten Kommunalwahl im Gemeinderat sitzt und auch als Fraktionsgeschäftsführer fungiert. Maus erhielt von den 44 anwesenden CDU-Mitgliedern 42 Ja-Stimmen, bei einer Nein-Stimme und einer Enthaltung. Maus löst die bisherige Parteivorsitzende Kirsten Peters ab, die nach der deftigen Schlappe bei der Bürgermeisterwahl ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte. Neue stellvertretende Vorsitzende sind Ratsfrau Elisabeth Lehnen (58) aus Oedt und Frank Kölkes (50) aus Vinkrath, der Newcomer der CDU, den viele als Tambourmajor und Vorsitzendendes Vinkrather Trommlercorps kennen. Uwe Kersten, der bisherige stellvertretende Vorsitzende, trat nicht mehr an.

Rund 100 Minuten dauerte die harmonische Versammlung, die in Marcus Optendrenk einen erfahrenen Leiter hatte. Zu Beginn blickte Kirsten Peters zurück auf ihre Zeit als Vorsitzende und die Bürgermeisterwahl und stellte fest: "Die Bürgermeisterwahl ist alles andere als gut gelaufen für mich. Ich übernehme die politische Verantwortung. Mir ist es nicht gelungen, die Parteimitglieder zu bewegen. Ich danke all denjenigen, die mich unterstützt haben. Wir sollten jetzt nach vorn schauen." Sie bescheinigte der Findungskommission, für die Neuwahl gute Arbeit geleitet zu haben. Von der Fraktionsvorsitzenden Wilma Hübecker gab es Blumen zum Abschied und von der Parteiversammlung anerkennenden Beifall für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren.

Dietmar Maus (53), der gebürtige Krefelder, der seit 26 Jahren in Oedt lebt und Vater von drei erwachsenen Kindern ist, ist seit 37 Jahren im Polizeidienst des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf tätig. Er wies einleitend darauf hin, dass er über keine jahrzehntelange Parteimitgliedschaft verfüge und dass er die "fachliche Auseinandersetzung" liebe. Er ließ seine Parteifreunde ferner wissen, dass Lokalpolitik nur dann funktioniere, wenn sich Menschen engagieren. Er stehe für eine "basispolitische Gemeinschaft" und betonte die christlichen Werte, die ihm wichtig seien. Er empfahl seinen Mitstreitern, Diskussionen anzunehmen und zu führen. Die CDU solle den Bürgern in Grefrath eine "thematische Heimat" bieten.

Weitergeführt werden sollten die Unternehmergespräche. Als Polizeibeamter schon fast selbstverständlich seine Aussage: "Ich stehe für Sicherheit. Die Menschen, die hier wohnen, sollten sich sicher fühlen." Er riet abschließend dazu, dass die CDU eine Strategie 2025 entwickeln sollte. Viel Beifall belohnte seine couragierte und sachlich fundierte Antrittsrede. Marcus Optendrenk, der auch Kreisvorsitzender der CDU ist, sagte dem neuen Vorsitzenden und seinem Team die volle Unterstützung des Kreisverbandes zu.

Er blickte zum Abschluss der Versammlung auf das Jahr 2016, in dem die CDU die Kandidaten aufstellen müsse für die Landtags- und Bundestagswahl. Und er blickte auf die aktuelle Situation mit dem nach wie vor anhaltenden Flüchtlingsstrom. Er sprach von einer "ganz schwierigen Situation" für die Kommunen, für die auch er kein Patentrezept habe: "Seit dem 1. Juli ist vieles anders geworden."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Dietmar Maus ist neuer Vorsitzender der Grefrather CDU


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.