| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
DLRG Grefrath muss seine Beiträge erhöhen

Gemeinde Grefrath. Ein Grund für die Erhöhung ist die künftige Nutzungsgebühr. Mit 453 gibt es einen Höchststand an Mitgliedern.

Ausführlich wurde bei der Mitgliederversammlung der DLRG-Ortsgruppe Grefrath unter Leitung von Thomas Türk über die geplante Beitragserhöhung diskutiert. Nötig wurde sie, weil die DLRG vermutlich bald Hallenbenutzungsgebühren zahlen muss. Derzeit laufen Gespräche mit den Gemeindewerken Außerdem sind da noch die Abgaben an den Verband. Die sind inzwischen so hoch, dass vom Mitgliedsbeitrag nur knapp ein Viertel in der heimischen Kasse bleibt. Die bisherigen Jahresbeiträge von 17 Euro für Kinder und 20 Euro für Erwachsene und den Familienbeitrag mit 25 Prozent Rabatt werden mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wie folgt erhöht: Der Beitrag für Kinder steigt von 17 auf 25 Euro und für Erwachsene von 20 auf 30 Euro. Der Familien-Rabatt von 25 Prozent bleibt bestehen. Das beschloss die Versammlung einstimmig. Im vergangenen Jahr, so Schatzmeister Wilfried Jansen, seien die Einnahmen geringer als die Ausgaben gewesen. Das hänge unter anderem auch mit einem merklichen Rückgang bei den Spenden zusammen.

Die Ortsgruppe Grefrath hat derzeit den Höchststand an Mitgliedern. 453 sind es laut Statistik aktuell. Die DLRG hat bei Kindern eine Warteliste für die Teilnahme an Schwimmkursen. 30 Ausbilder hat die DLRG derzeit im Einsatz. Ihre Einsatz liegt nach Aussage Türks ziemlich dicht an der Kapazitätsgrenze. Aus diesem Grund, aber auch mit Blick auf mögliche sprachliche Barrieren, so sagte Thomas Türk weiter, sehe sich die DLRG außerstande, Schwimmkurse für Flüchtlinge anzubieten.

Im kommenden Monat werden die Sportler aus der Behindertensportabteilung an den "Special Olympics" in Hannover teilnehmen, wo rund 5000 Sportler erwartet werden. Außerdem gibt es im Juni auf dem Freibadgelände ein dreitägiges Zeltlager. Ausbildungsleiterin Katrin Verlinden berichtete, dass 118 Abzeichen erschwommen wurden. Die DLRG hat die Rettungsausbildung für Lehrer angeboten, die inzwischen Pflicht ist.

Die Startgebühr beim 24-Stunden-Schwimmen wurde erhöht. Türk hofft, dass dieses Schwimmen im November stattfinden kann, denn derzeit wird im Hallenbad der Umkleidebereich saniert.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: DLRG Grefrath muss seine Beiträge erhöhen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.