| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Donkring: Planung ist durchgefallen

Stadt Kempen. Beim zweiten Anlauf sollte eigentlich alles besser werden. Und doch sieht sich Architekt Udo Thelen unerwartet vor erneuten Problemen bei der geplanten Bebauung des seiner Familie gehörenden Grundstücks am Kempener Donkring - schräg gegenüber dem Peterturm. Im Denkmalausschuss fiel die Planung am Montagabend durch, eine Entscheidung über die Zustimmung zum Neubau wurde vertagt, der Architekt aufgefordert seine Pläne zu modifizieren.

Grundsätzlich begrüßte der Ausschuss das Bauvorhaben am Ring - zumal hier 20 neue Mietwohnungen entstehen sollen. Von denen gibt es in Kempen bekanntlich zu wenig, die Nachfrage ist groß. Im Jahr 2010 war der erste Versuch des Architekten Thelen, auf dem Familien-Grundstück, das als Behelfsparkplatz und Garagenhof genutzt wird, ein Ärztehaus zu errichten, am mangelnden Interesse aus der Ärzteschaft gescheitert. Eine neues Ärztehaus wurde an anderer Stelle gebaut.

Aus Sicht der Stadt ist die jetzige Planung durchaus zu begrüßen, betonte der Technische Beigeordnete Stephan Kahl im Denkmalausschuss. Auch das Rheinische Amt für Denkmalpflege - es musste eingeschaltet werden, weil sich das Grundstück im Denkmalbereich Altstadt befindet, - hat nichts gegen die Pläne des Architekten und Investors Thelen einzuwenden.

Gleichwohl hatten die Politiker im Ausschuss Bedenken. Carsten Höner (CDU) fand die Gestaltung der Fassade langweilig. Sie erinnere ihn an die geplante neue Fassade des Wohn- und Geschäftshauses der Volksbank an der Burgstraße - auch hier stammt der Entwurf aus dem Architekturbüro Thelen. Heinz Wiegers (SPD) hatte Probleme mit der Höhe des dreigeschossigen Gebäudekomplexes mit ausgebautem Mansarddach. Unklar war den Politikern, ob die Zahl der Stellplätze - es wurden im Ausschuss 30 bis 35 Plätze genannt - im hinteren Teil des Grundstücks für die geplanten 20 Wohneinheiten und die Büros im Erdgeschoss ausreichten.

Die Entscheidung wurde bis zur nächsten Sitzung des Denkmalausschusses - sie findet im kommenden Frühjahr statt - verschoben. Bis dahin soll der Architekt eine geänderte Planung vorlegen.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Donkring: Planung ist durchgefallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.