| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Dunkerhofstraße: Anwohner fordern Einbahnstraße

Gemeinde Grefrath: Dunkerhofstraße: Anwohner fordern Einbahnstraße
Für die Anwohner ist die Verkehrssituation unerträglich. FOTO: wk
Gemeinde Grefrath. Bereits vor zwei Jahren haben rund 40 Anwohner der Dunkerhofstraße auf die schwierige Verkehrssituation hingewiesen und vorgeschlagen, eine Einbahnstraße einzurichten. Dadurch verhindere man auch, dass Parkplätze wegfallen. CDU und FDP lehnten den vorschlag seinerzeit ab.

Nach Verhandlungen zwischen der Gemeindeverwaltung und dem Straßenverkehrsamt des Kreises führte man anfang vergangenen Jahres eine "unechte" Einbahnstraßenregelung ein. Seitdem ist es Fahrzeugen, die die Umstraße von der Bahnstraße kommend befahren, verboten, in die Dunkerhofstraße einzufahren. Auf diese Weise wollte man den Verkehrsstrom verringern. Nach einem Jahr wollte man den Erfolg der Maßnahme überprüfen. Das hat die SPD jetzt gemacht und sich schriftlich an die Anwohner gewandt. Die Antwort war ernüchternd. Die Antworten, so Fraktionsvorsitzender Jochen Monhof, seien allesamt negativ gewesen. Das Abbiegeverbot von der Bahnstraße werde trotz eines Hinweisschildes nicht beachtet, Einfahrten werden zugeparkt, Halteverbote werden ignoriert.

Die Anwohner sehen eine "echte" Einbahnstraßenregelung als einzige Möglichkeit an, um den Verkehr unter Kontrolle zu bekommen - in Verbindung mit Kontrollen des Parkverhaltens.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Dunkerhofstraße: Anwohner fordern Einbahnstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.