| 00.00 Uhr

Hospital Spendet An Kempener Tafel Und Bekommt Baby-Sitzschalen
Eine doppelt schöne Bescherung

Kempen. KEMPEN (RP) Vor Weihnachten hatten die Mitarbeiter der Endoskopie-Abteilung im Hospital zum Heiligen Geist in Kempen wieder Kartons für die Kempener Tafel gepackt. Das Motto in diesem Jahr: Packe einen Karton für Mensch und Tier. Der Leiter der Tafel, Bruno Wrede, nahm die mehr als 40 Geschenke kurz vor dem Fest bei einem Besuch im Krankenhaus entgegen - und freute sich gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Deutges über die vielen großen und kleinen Präsente. Von Katzenfutter bis hin zu Lebensmitteln, Spielzeug oder Weihnachtsdeko war alles dabei. "Unser Team hat wieder mit ganz viel Freude und Kreativität an der Aktion mitgewirkt", sagte die Leiterin der Endoskopie-Abteilung des Krankenhauses, Melanie Hechler, bei der Übergabe.

Beschenkt wurde umgekehrt auch das Kempener Hospital: So freut sich die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe über zwei Baby-Transportschalen, die Polizeihauptkommissar Martin Gennert von der Kreispolizei Viersen und Reiner Rohde, stellvertretender Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Viersen, dem Team der Geburtshilfe des Krankenhauses überreichten. Die Baby-Schalen sollen in erster Linie als Leihgabe für Eltern dienen, die keinen eigenen Transportsitz haben. So können sie ihren Nachwuchs sicher nach Hause bringen. "Das ist ein tolles Geschenk, nicht nur vor dem Hintergrund der gestiegenen Zahl an Flüchtlingsfamilien", sagte Chefarzt Dr. Hajo Wilkens erfreut, als er die Geschenke in der Beratungsstelle der Polizei in Viersen entgegennahm.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hospital Spendet An Kempener Tafel Und Bekommt Baby-Sitzschalen: Eine doppelt schöne Bescherung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.