| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Erfolgreiches Jahr für den Reiterverein Graf Holk

Gemeinde Grefrath. Der Reiterverein Graf Holk mit Peter Thönes an der Spitze blickte jetzt bei der Hauptversammlung auf ein höchst erfolgreiches Jahr zurück. Herausragend war sicherlich der Sieg von Alexander Thönes mit seinem Pferd Costner bei der Rheinischen Meisterschaft. Er war mit 1617 Punkten ebenso der erfolgreichste Reiter bei den Senioren von Graf Holk. Auf Platz zwei folgte Kim Meyboom mit 437 Punkten vor Franziska Heyne mit 390 Punkten. Bei den Junioren lag mit zwei verschiedenen Pferden Nina Maria Quinders auf Platz eins und zwei mit 488 und 483 Punkten. Elisa Streiter landete auf Platz drei mit 183 Punkten. Nach 25jähriger Vorstandsarbeit trat der Zweite Vorsitzende Heinz-Josef Quinders zur Neuwahl nicht mehr an. Peter Thönes dankte ihm und zeichnete seinen sportlichen Werdegang als Reiter noch einmal nach. Die bisherige Jugendwartin Christiane Quinders wurde zur Nachfolgerin gewählt. Nicole Optendrenk, die bisher Beisitzerin war, ist neue Jugendwartin. In ihren Vorstandsämtern bestätigt wurden Schriftführerin Cornelia Linkner-Beckers und Heinz-Gerd Feyen als Pressewart.

Nach acht Neuaufnahmen zählt der Reiterverein Graf Holk jetzt 280 Mitglieder. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft: Hans-Gerd und Andre Buschhaus, Nicole Optendrenk, Ingrid Heen und Claudia Cremers.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Erfolgreiches Jahr für den Reiterverein Graf Holk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.