| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Experten geben Tipps zu Fitness, Gesundheit und gutem Aussehen

Stadt Kempen: Experten geben Tipps zu Fitness, Gesundheit und gutem Aussehen
Auf großes Publikumsinteresse stieß die erste "Beauty & Fit"-Messe im Kempener Kolpinghaus. 31 Aussteller präsentierten sich im großen Saal. FOTO: Kaiser
Stadt Kempen. Zum ersten Mal fand im Kempener Kolpinghaus eine "Beauty & Fit"-Messe statt. Rund 30 Aussteller aus der Region präsentierten ihre Angebote. Von Eva-Maria Geef

Sie stand ganz im Zeichen von Schönheit, Wellness und Gesundheit: Die erste "Beauty & Fit"- Messe Kempen, die jetzt mit 31 Ausstellern im Kempener Kolpinghaus stattfand. "Wir haben ein gutes Netzwerk im Krefelder Raum in den Bereichen Kosmetik, Training und Heilpraktik und dachten, es sei eine gute Idee, diese einmal zusammen zu bringen", erzählte Andrea Lunau, wie die Idee zur Messe entstand, die sie nun gemeinsam mit ihrer Schwägerin Maike erstmals veranstaltete. "Kempen ist meine Heimatstadt, da war es klar, dass die Messe hier stattfindet", meinte Andrea Lunau.

Die Aussteller präsentierten ihre Produkte teilweise nicht nur an den Ständen, sondern auch live auf der Bühne: So gab es Ballett-Einlagen, Tipps für das Haarstyling oder Pole- Dance-Vorführungen. Die Bandbreite der Aussteller war groß: Wellnessurlaub, Detox- und Sport-Programme, Tattoostudio oder energetischer Schmuck lockte die - zumeist - weiblichen Besucher bereits kurz nach Öffnen der Messe an die Stände. Viele Aussteller kamen aus dem kosmetischen Bereich, so wie das Team von Juchheim Cosmetics, das "Effektkosmetik" präsentiert, die "nachhaltig wirkt", so Beraterin Heike Stein. "Die Ergebnisse sind bereits nach der ersten Anwendung sichtbar."

An den Ständen konnte einiges ausprobiert werden: Besucherinnen testeten kosmetische Anwendungen, ließen sich schminken oder ihren Gesundheitsstatus prüfen. Julia Bleser bot eine Spektralanalyse an. "Das Gerät sowie die Anwendung stammen aus der Raumfahrt", erklärte die Heilpraktiker-Anwärterin. Mittels einer Hand-Elektrode, die auf Zellebene testet, wird Strom in die Zellen gesendet. Die Ergebnisse werden anschließend an eine Software übertragen. "In nur 60 Sekunden werden so über 200 Messwerte zusammen getragen", sagte Julia Bleser. Aus diesen könne man dann Rückschlüsse auf einen Vitaminmangel oder den Blutzucker ziehen. Außerdem helfe er bei der Verlaufskontrolle bei Detoxkuren.

Die erste Messe in diesem Bereich kam beim Publikum gut an: "So etwas fehlte hier bisher, ich finde das Angebot der Messe sehr interessant", erklärte Monika Offermanns. So könnte man sich bei den verschiedenen Anbietern unkompliziert und unverbindlich über deren Angebote und Preisstrukturen informieren, ohne alle einzeln aufsuchen zu müssen. Neben den Ausstellungsständen der Messe wollte Monika Offermanns auch am Vortragsprogramm teilnehmen. Besonders der Vortrag einer Venenärztin stieß auf ihr Interesse: "Zum Thema Krampfadern wollte ich mich schon länger informieren, leider hat es bisher nicht geklappt. Ich bin gespannt, welche Möglichkeiten sich da heutzutage bieten."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Experten geben Tipps zu Fitness, Gesundheit und gutem Aussehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.