| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Falscher "Wasserwerker" in Kempen unterwegs

Stadt Kempen. Ein Unbekannter bestahl Dienstag um die Mittagszeit eine Kempener Seniorin mit dem so genannten "Wasserwerkertrick".

Gegen 11.30 Uhr klingelte er an der Wohnungstür einer 88-Jährigen an der Wielandstraße. Er gab sich als Mitarbeiter einer Rohrreinigungsfirma aus. Er sagte der Seniorin, dass vor geplanten Kanalarbeiten in ihrem Haus die Leitungen überprüft beziehungsweise abgesperrt werden müssten. Die ältere Dame ließ den Unbekannten ins Haus. Da sie nicht gut zu Fuß ist, ließ sie den Unbekannten alleine ins Obergeschoss gehen.

Er teilte er ihr mit, in einer Stunde könne sie wieder ihre Toilette benutzen, und verließ das Haus. Anderthalb Stunden später rief die Frau bei Nachbarn an, um zu fragen, ob der Wasserwerker schon bei ihnen gewesen sei. Etwas später stellte die Seniorin dann fest, dass ihr Schmuckkoffer, den sie im Obergeschoss im Schlafzimmer aufbewahrte, verschwunden war. In dem Koffer befanden sich Schmuckstücke von recht erheblichem Wert. Hinweise unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Kriminalkommissariat 3.

(hd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Falscher "Wasserwerker" in Kempen unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.