| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Film über Demenz zu sehen in der "Verschnaufpause"

Stadt Kempen. Der Film "Eines Tages ..." zum Thema Demenz wird am morgigen Donnerstag, 25. Februar, ab 9.30 Uhr der Film "Eines Tages ..." im Begegnungszentrum Dr.-Karl-Rudolph-Haus in St. Hubert, Anton-Hochkirchen-Straße 4, gezeigt. Der Film, in dem Informationen zum Krankheitsbild, zur Diagnose und zur häuslichen Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen vermittelt werden, wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Verschnaufpause" gezeigt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch über den Film und die eigenen Gedanken.

Die "Verschnaufpause" ist ein Treffpunkt für Menschen, die pflegen und wird sowohl im Hagelkreuz als auch in St. Hubert vom Seniorennetzwerk "SoNet" angeboten. Den Pflegenden soll die Möglichkeit geboten werden, sich mit anderen in gleicher Lage zu treffen und gemeinsam eigenen Bedürfnissen und Interessen nachzugehen. So soll es möglich sein, neue Kraft zu schöpfen und einer Überforderung entgegen zu wirken. Interessierte können sich beim Begegnungszentrum Dr.-Karl-Rudolph-Haus unter Telefon: 02152 8680 nachmittags zwischen 14 und 17 Uhr melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Film über Demenz zu sehen in der "Verschnaufpause"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.