| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Frank Fischer: Anleitung für ungewöhnliche Momente

Stadt Kempen. Tanzen Sie gerne im rosa Elefantenkostüm zur Musik von Helene Fischer durch den Supermarkt? Das fragt Kabarettist Frank Fischer. Wenn ja, dann ist das Leben wahrscheinlich schon aufregend genug. Alle anderen hingegen sollten sich dringend das neue Programm von Frank Fischer anschauen. Er gastiert damit am Montag, 15., und Dienstag, 16. Januar, jeweils 20 Uhr in der "Kleinkunstkneipe" Forum St. Hubert.

Das Programm wird außergewöhnlich, schließlich ist der Alltag oft gewöhnlich genug. Das muss nicht sein und deshalb gibt der vielfach ausgezeichnete Kabarettist seinem Publikum nützliche Tipps für den spannenden und lustigen Moment im Leben. Schon die morgendliche Fahrt mit dem Aufzug kann zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten werden. Und sogar Autoverkäufer bleiben im Verkaufsgespräch sprachlos zurück, wenn man nur die richtigen Fragen stellt. So macht man jeden Tag zu etwas Besonderem. Wer in der Mittagspause zu Media-Markt geht, kann den Verkäufer fragen, ob man ihm helfen könne. Oder man bietet der Dame hinter der Fleischtheke ein Stück Wurst an.

Ausgerüstet mit Stift und Notizblock hat Frank Fischer in den letzten Jahren die gesamte Republik bereist und berichtet über ungewöhnliche Menschen, ungewöhnliche Begegnungen und kommt am Ende sogar dem Sinn des Lebens auf die Spur. Eine Anleitung für den ungewöhnlichen Moment im Leben. Denn: Gewöhnlich sein kann jeder!

Das Programm wurde bisher mit 18 Kabarettpreisen ausgezeichnet. "Frank Fischer zeigte sich als Komiker der Extraklasse mit gutem Draht zum Publikum." (Fränkische Nachrichten).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Frank Fischer: Anleitung für ungewöhnliche Momente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.