| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
"Frech, katholisch und kreativ"

Gemeinde Grefrath. Viel Beifall gab es beim Frauenkabarett der Frauengemeinschaft.

Gelungener und mitreißender hätte die 125 Jahre alte Katholische Frauengemeinschaft Grefrath ihr Jubiläumsjahr nicht abschließen können. Rund 200 Frauen waren im Saal der Gaststätte "Zum Nordkanal" dabei, in dem das Frauen-Kabarett-Krefeld gastierte. Es war ein Abend mit Wortakrobatik, Doppeldeutigkeit und Sprachwitz - präsentiert von "Lisbett" und "Matta" alias Ute Lindemann-Degen und Helga Klingbeil-Weber.

Sie blickten unter anderem voraus auf die Bundestagswahl 2017 mit Angela Merkel als Spitzenkandidatin der CDU/CSU. Sie hat dafür gesorgt, dass sofort nach der Wahl alle Wahlzettel verbrannt werden, und steigt dann weißer Rauch aus dem Kamin, ist Merkel erneut Kanzlerin. Ganz in weiß, der Engel aus dem Himmel auf der Bühne des "Nordkanal-Saales." Einfach köstlich und ganz nah an der Wirklichkeit waren die Gespräche über die Kindererziehung anno 2016. Auch die Marke AEG bekam eine neue Bedeutung mit "Aus Erfahrung Gott." Schöne Pastöre wünschten sie sich, denn: "Das Auge betet mit." Aus den Zehn Geboten sollte man laut "Lisbett und Matta" die "zehn Angebote" machen. Die Austeilung der Kommunion muss nicht mehr in der Kirche stattfinden, denn es könnte "Kommunion to go" geben. Glücklich könnten die Grefrather Frauen sein, dass sie noch einen eigenen Pastor haben. Dies sei heute längst Luxus, so "Lisbett" und "Matta." Rasch hatten die Grefrather Frauen, die aus dem Lachen und Staunen kaum heraus kamen, erkannt, dass das Duo aus der Seidenstadt die Dinge auf den Punkt bringt, denn FKK bedeutet auch "Frech, katholisch und kreativ."

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: "Frech, katholisch und kreativ"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.