| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Freie Demokraten sind auch im Kreis auf Wachstumskurs

Kreis Viersen. Die Freie Demokratische Partei (FDP) befindet sich auch auf Kreisebene im Aufwind. Allein seit Anfang dieses Jahres sind 37 Bürger Mitglied der FDP im Kreis Viersen geworden. Der FDP-Kreisvorsitzende Wolfgang Lochner aus Kempen freut sich sehr über diesen Zuwachs: "Das ist ein tolles Signal. Wir freuen uns sehr über diesen Zuspruch. Es ist offensichtlich, dass es eine ungeduldige Mitte gibt, die bürokratische Fesseln ablegen, durch eigenes Schaffen vorankommen, die digitale Zukunft gestalten und unser Land modernisieren will. Diesen Menschen geben wir bei der FDP im Kreis Viersen und den angeschlossenen Ortsverbänden eine politische Heimat. Es sind viele tolle Freie Demokratinnen und Demokraten hinzugekommen, die uns mit ihren Ideen und ihrer Tatkraft bereichern", sagt Lochner.

Der Trend auf Kreisebene füge sich nahtlos in den Trend des Landesverbandes ein, so Lochner weiter. Im Jahr 2017 habe die FDP in Nordrhein-Westfalen schon weit mehr als 1600 Neumitglieder aufgenommen. Die Freien Demokraten zählen eigenen Angaben zufolge in NRW wieder mehr als 15.000 Mitglieder - und der Boom hält an. Am Ende der aktuellen Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP in NRW stimmen derzeit alle FDP-Mitglieder über den kürzlich ausgehandelten Koalitionsvertrag digital ab.

Das freut auch den FDP-Landtagsabgeordneten Dietmar Brockes aus Brüggen, der mit einem starken Ergebnis erneut in den neuen Landtag in Düsseldorf für den Kreis Viersen einzieht: "Das entscheidende Wort hat unsere Basis - genau so, wie wir es vor der Wahl versprochen haben. Es zeigt auch, dass die FDP sich erneuert hat und die liberale Stimme der Mitte ist", sagt Brockes.

(rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Freie Demokraten sind auch im Kreis auf Wachstumskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.