| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Freiwillige übernehmen Familienpatenschaften

Stadt Kempen. Die Freiwilligenagentur Kempen such Helfer, die eine Familienpatenschaft oder Hospizdienst übernehmen sowie das Forum "Bürger informieren Bürger" unterstützen.

Bei der Familienpatenschaft werden Familien in sozialer oder finanzieller Notlage, die wenigstens ein Kind im Alter von ein bis drei Jahren haben, bei der Alltagsbewältigung und Haushaushaltsorganistation unterstützt. Die Freiwilligen erhalten eine entsprechende Schulung und und werden durch eine Sozialarbeiterin begleitet. Die Einsatzorte sind Kempen, Tönisberg und St. Hubert.

Im ambulanten Hospizdienst werden Kranke und Sterbende begleitet und deren Angehörige unterstützt. Für diese Freiwilligenarbeit sind vorbereitende Kurse und ein Praktikum erforderlich. Auch Gruppenabende finden statt, der erste am Mittwoch, 13. April, 19 bis 21 Uhr. Der Einsatzort ist Kempen und Umgebung.

Für die Quartiersentwicklung im Stadtteil Hagelkreuz sucht die Freiwilligenagentur Mitarbeiter für das Forum "Bürger informieren Bürger". Freiwillige gründen eine Internetredaktion und stellen ein Redaktionsteam zusammen, sie bekommen eine Schulung zum Umgang mit der Internetplattform. Die Einsatzzeit beträgt sechs bis acht Stunden. Der Treffpunkt wird vereinbart.

Weitere Informationen gibt es bei der Freiwilligenagentur im Rathaus Kempen, Buttermarkt 1, oder unter Telefon: 02152 917-371. Die Öffnungszeiten sind dienstags und freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr.

(mb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Freiwillige übernehmen Familienpatenschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.