| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Friseure bekommen Urkunden zu Jubiläen

Kreis Viersen. Die Innung überreichte bei ihre jüngsten Versammlung Goldene und Silberne Meisterbriefe. Von Peter Müller

Gleich drei Ehrungen, zwei Goldene Meisterbriefe und einen Silbernen Meisterbrief gab es bei der Innungsversammlung der Friseur-Innung Kreis Viersen. Obermeisterin Alexandra Houx-Brenner und Marc Peters, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, überreichten die Urkunden der Handwerkskammer Düsseldorf an Monika-Ellen Freund-Bauendahl (Viersen), Wilfried Geraedts (Nettetal-Kaldenkirchen) und Torsten Lüppertz (Kempen).

Freund-Bauendahl, Jahrgang 1947, hat vor 50 Jahren ihre Meisterprüfung in der Oberpfalz erfolgreich abgelegt. Da sie erst 20 Jahre alt war, bedurfte es dazu einer Sondergenehmigung. Eine weitere benötigte sie 1968, damit sie mit 21 Jahren auch ausbilden durfte. Ihr Vater hatte bereits 1933 den Friseursalon in Viersen eröffnet. Nach seinem Tod 1964 wurde der Betrieb zunächst auf seine Frau, dann auf die Tochter übertragen. Sie benannte den Salon an der Remigiusstraße in "Hairothek" um.

Die Jubilarin arbeitet auch noch außer mittwochs jeden Tag im Salon. "Es macht mir viel Spaß", sagt sie. Sie beschäftigt sieben Mitarbeiterinnen. Mit im Betrieb ist seit 1998 ihre Tochter Jill Bauendahl, die ebenfalls Meisterin ist und später übernehmen wird. "Wir sind ein Traditionsgeschäft, das viel Wert auf gute Haarschnitte für die ganze Familie und auf Colorationstechniken legt. Wir haben auch Kunden, die etwas älter sind und meinen Vater Bernard kannten", sagt Freund-Bauendahl. Sie will noch eine Weile arbeiten, "weil ich ein aktiver Mensch bin."

Ein aktiver Mensch ist auch Wilfried Geraedts. Auch er hat vor 50 Jahren seine Meisterprüfung erfolgreich abgelegt. Die Meisterschule besuchte der 74-Jährige in Duisburg, die Prüfung legte er 1967 vor der Handwerkskammer Düsseldorf ab. Er hat den Friseursalon, der 1940 in Kaldenkirchen an der Klemensstraße gegründet wurde und auch noch dort seinen Standort hat, von seiner Mutter übernommen und arbeitet hier nach wie vor von dienstags bis freitags. Mit dabei ist seine Frau Gui Ying Zhang. Mit der Chinesin ist Geraedts seit 24 Jahren verheiratet, im nächsten Jahr steht die Silberhochzeit an. Mehr als nur ein Hobby sind sein Haus und sein großer Garten, wo es immer etwas zu tun gibt. "Ich bin kein Mensch, der untätig sein kann", sagt der Jubilar über sich.

Der Silberne Meisterbrief wurde Torsten Lüppertz aus Kempen überreicht. Lüppertz, Jahrgang 1967, legte vor 25 Jahren seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Düsseldorf ab. Seinen Betrieb "Coiffeur Team Lüppertz" eröffnete er vor 24 Jahren zunächst in Kempen an der Umstraße. Später zog er zum heutigen Standort an der Rabenstraße um. Lüpertz hat zurzeit sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu den Schwerpunkten seines Kempener Salons für Damen, Herren und Kinder zählen unter anderem die Coloration, Haarverlängerung und Perücken für Menschen, die von Haarverlust, beispielsweise nach einer Chemotherapie, betroffen sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Friseure bekommen Urkunden zu Jubiläen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.