| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Gemeinsame Tage voller Freude

Gemeinde Grefrath: Gemeinsame Tage voller Freude
Im rechten Teil des Erdgeschosses wird die Tagespflege eingerichtet. Der Rest des Hauses besteht aus Wohnungen. FOTO: Kaiser Wolfgang
Gemeinde Grefrath. Die Diakonie Häuslicher Pflegedienst eröffnet im November an der Lobbericher Straße eine Tagespflege mit 14 Plätzen. Ältere Menschen sollen raus auf der Isolation. Die Pflegeversicherung stellt ein separates Budget zur Verfügung. Von Heiner Deckers

Für die Grefrather Diakonie Häuslicher Pflegedienst geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Im November wird an der Lobbericher Straße 6 a in Grefrath das zusätzliche Angebot einer Tagespflege mit 14 Plätzen eröffnet. Weiter bestehen bleibt natürlich der an der Hochstraße in Oedt ansässige häusliche Pflegedienst. Leiterin beider Einrichtungen ist Barbara Kleinheyer, die erklärt, warum das Thema Tagespflege immer wichtiger wird. Man betreibe seit rund zehn Jahren in Oedt Betreuungsgruppen, die sich regelmäßig treffen: "Hier beobachte ich, dass das Thema Demenz immer mehr in den Vordergrund rückt. Da kam der Gedanke auf, die betroffenen Menschen intensiver zu betreuen und auch Angebote für die pflegenden Angehörigen zu machen. Ich bin sehr froh, dass wir im November die Tagespflege eröffnen können."

Geöffnet ist die neue Einrichtung montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr, betreut werden die Besucher von acht Mitarbeitern verschiedener Fachrichtungen - etwa Sozialbereich, Medizin, Therapie. Die Bereichsleitung hat Monika Nentwig-Nolden. Durch die in Oedt bestehenden Betreuungsgruppen hart sich das neue Angebot schnell herumgesprochen: "Es besteht bereits eine rege Nachfrage", sagt Barbara Kleinheyer. Wer Interesse an einem Platz in der neuen Tagespflege hat, kann sich aber noch unter Telefon 02158 40 09 50 melden. Die großzügigen und barrierefreien Räumlichkeiten liegen direkt am Rand der Grefrather Fußgängerzone. Zentraler Treffpunkt für Tagesaktivitäten und Mahlzeiten ist der wohnlich eingerichtete Gemeinschaftsraum. In der Küche sollen die Patienten gemeinsam kochen und backen. Überdies gibt es separate Räume zur Entspannung oder für Therapien. Wer möchte, kann zwischendurch auch ein im Bett Nickerchen machen.

Wer eine Pflegestufe hat, braucht nicht zu befürchten, dass der Besuch der Tagespflege die gezahlten Mittel zur Körperpflege eventuell reduziert. Die Pflegeversicherung stellt ein separates Budget zur Verfügung, das zu 100 Prozent für den Besuch der Tagespflege bestimmt ist. Davon wüssten viele ältere Menschen nichts, sagt Barbara Kleinheyer. Eine Anmeldung zur Tagespflege bedeutet nicht automatisch, dass man täglich teilnimmt. Die Diakonie macht auch individuelle Angebote, da die Pflegekasse nicht die tägliche Teilnahme zahlt. Man kann die Tage ans Budget anpassen oder aus eigener Tasche zuzahlen.

Barbara Kleinheyer mit einem Foto des Neubaus an der Lobbericher Straße, in dem im November die Tagespflege mit 14 Plätzen eröffnet wird. FOTO: wolfgang kaiser

Wer ab November den Weg zur Lobbericher Straße findet, soll es nicht bereuen. Die Teilnehmer frühstücken gemeinsam, essen zu Mittag und bekommen abschließend noch Kaffee und Kuchen. Sie spielen gemeinsam, machen Gedächtnistraining oder gehen spazieren. Es gibt therapeutischen Angebote, ärztlich verordnete Maßnahmen wie die Einnahme von Medikamenten werden ebenso erledigt. Wichtig ist den Mitarbeitern der Diakonie besonders, ältere Menschen aus ihrer Isolation zu holen: "Viele leben allein und haben sich an die Einsamkeit gewöhnt", bedauert Barbara Kleinheyer.

Bei vielen älteren Menschen sei es so, dass sie regelrecht aufblühen, wenn sie wieder unter die Leute kommen. Gesellschaft erhöht Selbstständigkeit und Lebensfreude und trägt erheblich dazu bei, möglichst lange selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben zu können. Damit sich jeder selber ein Bild machen kann, bietet die Diakonie auf Wunsch einen kostenlosen Schnuppertag an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Gemeinsame Tage voller Freude


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.