| 13.15 Uhr

Stadt Kempen
Getränkeservice am Auto

Stadt Kempen. Morgen eröffnet Toni Schäfer im ehemaligen Autohaus Metternich Mülhauser Straße einen Getränke-Drive-In. Kunden werden an ihrem Auto bedient. Besonders ältere und behinderte Menschen sollen davon profitieren. Von H.-G. Schoofs

Als Toni Schäfer vor sechs Jahren an der St. Töniser Straße einen Getränkemarkt eröffnete, wurde er von vielen Seiten belächelt. Heute kann der 51-Jährige darüber lachen, weil er sich in der Thomasstadt in dieser Branche mittlerweile einen guten Namen gemacht hat. Er beliefert zum Beispiel Firmen, Kindergärten und Schulen. Ein Partyservice rundet sein Angebot ab.

Nutzungsänderung beantragt

Als er vergangenes Jahr bei seinen Auslieferungs-Fahrten häufig an dem seit 2005 leerstehenden ehemaligen Autohaus Metternich an der Mülhauser Straße vorbeifuhr, kam ihm eine Idee: "Hier eröffne ich einen Getränke-Drive-In." Mit Hilfe der Familie Metternich beantragte er als neuer Mieter bei der Stadt Kempen für einen Großteil des Gebäudes eine Nutzungsänderung und begann mit den Umbauarbeiten. Letzte Woche erhielt er vom Bauamt grünes Licht für die Eröffnung, nachdem auch umfangreiche Brandschutzmaßnahmen abgeschlossen waren.

Ein klassischer Drive-In wurde Schäfer wegen der Abgasverordnung zwar nicht genehmigt, doch seinen Slogan "Kaufen ohne zu laufen" konnte er trotzdem umsetzen. Der Markt heißt nun "Tonis Getränke-Drive". Die Kunden können auf zwei Fahrspuren vor der 400 Quadratmeter großen Getränkehalle parken und werden direkt an ihrem Auto bedient. Schäfer hat dafür extra ein großes Vordach an die Halle angebaut. Das Leergut wird aus dem Kofferraum geholt, die Bestellung aufgenommen und die neue Ware ins Auto gestellt. Der Kunde geht derweil zur Kasse und bezahlt. "Wir wollen damit besonders älteren Menschen, Gehbehinderten oder Frauen mit Kindern den Kauf von Getränken erleichtern", sagt Schäfer.

Kiosk neben Getränkehalle

Neben der Getränkehalle eröffnet er einen 35 Quadratmeter großen Kiosk, wo die Kunden schnell einen Kaffee trinken oder ein Brötchen essen können. Dort kann man in der Woche ab 7 Uhr auch frühstücken. In der ehemaligen Werkstatt des Autohauses bringt Schäfer seine Utensilien für den Partyservice unter. Die Büroräume (100 Quadratmeter) in den zwei oberen Etagen will er vermieten.

Bis zur Eröffnung morgen um 10 Uhr gibt es für Schäfer und seine Helfer noch viel zu tun. Unterstützt wird er von der Kette "Getränke Star", an der in Deutschland 154 Märkte angeschlossen sind. Dieses Unternehmen kümmert sich auch um Werbung für Sonderangebote. "Ich hoffe, gerade vor Ostern ist die Resonanz gut", sagt Schäfer, der zunächst zwei festangestellte Mitarbeiter einplant. Darüber hinaus helfen ihm Familienmitglieder.

Ab morgen Nachmittag will die Familie Schäfer mit Freunden und Kunden die Eröffnung mit Live-Musik feiern. Für Getränke ist natürlich gesorgt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Getränkeservice am Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.