| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
"Gleis 3" wird nach den Sommerferien eröffnet

Stadt Kempen. Stadtwerke-Geschäftsführer Siegfried Ferling hat Recht behalten: Die von der Stadttochter bei den Verkehrsbetrieben der benachbarten Stadtwerke in Krefeld (SWK) erworbene ausrangierte Straßenbahn wird erst nach den Sommerferien nach Kempen kommen. Jugendamtsleiterin Heike Badberg erklärte in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Dienstagabend, dass die Prognose, die zum Jugendtreff umfunktionierte Bahn bereits im Frühjahr auf dem Gelände der Skaterbahn am Sportpark Berliner Allee eröffnen zu können, zu optimistisch war. Inzwischen haben die Stadtwerke die nötigen Baugenehmigungen besorgt, auch weitere Sponsoren stehen bereit, um mit deren Hilfe beispielsweise das Außengelände um die auf Schienen gesetzte Bahn gestalten zu können.

Wegen der in der Ferien an der Berliner Allee stattfindenden Spielaktion wurden Transport und Aufbau der Bahn auf Ende August/Anfang September verschoben. Der neue Jugendtreff, der von Jugendlichen den Namen "Gleis 3" erhalten hat, soll vor Ort weiter gestaltet werden. Noch muss eine Seite des Wagens besprayt werden. Auch die Innenausstattung fehlt noch.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: "Gleis 3" wird nach den Sommerferien eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.