| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Grefrath und Frevent feiern ihre 50-jährige Partnerschaft

Gemeinde Grefrath. Die Partnerschaft zwischen Frevent (Nord-Frankreich) und Grefrath gehörte vor 50 Jahren zu den ersten Versuchen im Lande, von unten her, aus den Gemeinden heraus, die deutsch-französische Versöhnung und Verständigung zu untermauern. Die jetzt 50-jährige Partnerschaft zwischen Frevent und Grefrath (25 Jahre sind es mit Gerbstedt in Sachsen-Anhalt) steht auf einem sicheren Fundament. Die Partnerschaft hat sich in dem halben Jahrhundert weiter entwickelt.

Herzlichkeit war an den Pfingstfeiertagen Trumpf in Grefrath beim Jubiläumstreffen. Das hundertfache Fahnenmeer in französischen und deutschen Landesfarben war wirklich der "öffentliche Farbtupfer" der gelungenen Jubiläumsfeierlichkeiten, die im vergangenen Jahr zu Pfingsten schon in Frevent stattgefunden hatten, denn die ersten Kontakte wurden nach Frevent bereits im April 1964 geknüpft. Es war am vergangenen Samstag kurz vor 18 Uhr, als der prächtige Festzug durch den Ort zogen. Bürgermeister Manfred Lommetz erinnerte daran, dass die Partnerschaft zwischen Frevent und Grefrath eine "Freundschaft auf verschiedenen Ebenen" sei. Lommetz bescheinigte den Bürgern, dass sie "stolz sein können auf ihren großen Einsatz für die Völkerverständigung." Jean- Francois Theret erwiderte: "Die Freundschaft mit Grefrath ist uns sehr wichtig, wir müssen sie auch weiterhin mit Leben erfüllen. Wir müssen weitermachen mit der Freundschaft. Das Programm, das Sie uns bieten, erfüllt unsere Herzen mit Freude." Nach seiner Rede gab es eine spontane Umarmung der beiden Bürgermeister.

Rainer Dietrich vom Verein der Freunde von Grefrath und Frevent überbrachte Grüße aus Gerbstedt in Sachsen-Anhalt. Diese Freundschaft wurde vom Rat der Gemeinde Grefrath vor 25 Jahren beschlossen. Auf dem Marktplatz gab es anschließend viel Musik und den "Großen Zapfenstreich", aber auch die französische Nationalhymne erklang. Nach der gut besuchten Messe in St. Laurentius am Pfingstsonntagmorgen wurde im Cyriakushaus und auf dem historischen Marktplatz in Grefrath weiter gefeiert mit einem Bürgertreff. Am Pfingstmontag endeten die Feierlichkeiten auf dem Grefrather Gemeindefriedhof mit einer Kranzniederlegung durch die beiden Bürgermeister zur Erinnerung an die Opfer der beiden Weltkriege.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Grefrath und Frevent feiern ihre 50-jährige Partnerschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.