| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Grefrather CDU legt Strategieplan für das neue Jahr vor

Gemeinde Grefrath. Als gut kann man das Jahr 2015 für die Grefrather CDU nicht bezeichnen. Beim Neujahrsempfang in der Villa Girmes wurde aber deutlich, dass die Christdemokraten nach vorn blicken und mit Dietmar Maus einen kompetenten neuen Vorsitzenden gefunden haben. Er erinnerte eingangs an den runden Geburtstag der CDU Grefrath, die 70 Jahre alt wird. Das werde man gebührend feiern, versprach er unter dem Beifall der Gäste, zu denen auch Bürgermeister Manfred Lommetz zählte.

Maus möchte die CDU zu alter Stärke zurückführen. Bei einem StrategieWorkshop hat man die Planungen für 2015 zusammengestellt. Maus sah, dass Grefrath Zukunft und Perspektive habe, doch sie verkaufe sich in verschiedenen Bereichen unter Wert. Er möchte, dass man sich als Sport- und Freizeitgemeinde noch besser vermarktet. Nach Ansicht von Maus könnte auch in der Gemeindeverwaltung einiges besser laufen. Unternehmergespräche wollen die Christdemokraten wieder führen, die Frauen-Union soll aus ihrem Dornröschenschlaf aufwachen.

Manfred Wolfers jun., Mitglied in Rat und Kreistag, ist der Auffassung, dass die Zusammenarbeit mit anderen Kommunen etwas bringt. Beispiel sei die gemeinsame Kasse mit Nettetal. Eine integrierte Gewerbeflächenpolitik wollen die Christdemokraten betreiben. Damit hätte man schon vor Jahrzehnten beginnen müssen, denn allzu lange hat man auf die Großindustrie gesetzt. Maus warb auch um die Mitarbeit der drei anderen Ratsfraktionen. Entschieden zurück wies er die Kritik des SPD-Fraktionsvorsitzenden Jochen Monhof am Personal der CDU.

Dass Grefrath vor gewaltigen Aufgaben steht, betonte die Fraktionsvorsitzende Wilma Hübecker. Als Beispiele nannte sie Straßenbau, Sanierung Mooren-Halle, neue Baugebiete, Radwegbau Mülhausen und die besonders dringliche Flüchtlingssituation.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Grefrather CDU legt Strategieplan für das neue Jahr vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.