| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Große Party auf der Judenstraße - vierte Ente wird präsentiert

Stadt Kempen. Am Freitag wird die neugestaltete Fußgängerzone offiziell eröffnet. Händler, Stadt und Stadtwerke sorgen für buntes Programm.

Es soll der Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss einer der wichtigsten Straßenbauprojekte der vergangenen Jahre in der Kempener Altstadt werden: Am kommenden Freitag, 26. August, startet um 15 Uhr eine Straßenparty aus Anlass der Fertigstellung der neu gestalteten Judenstraße. Auch wenn die Bauarbeiten seit einigen Wochen beendet sind und mit dem Einpflanzen der beiden Bäume vor dem Pfarramt sowie dem Aufstellen von Sitzbänken und Blumenkübeln die Straße längst in neuem Glanz erstrahlt, wollen die Einzelhändler mit vielen Gästen und einem bunten Programm "ihre" Straße feiern.

Mehrere Attraktionen sind - in Abstimmung mit der Stadt und den Stadtwerken Kempen - geplant: So zeigen zahlreiche Einzelhändler der Judenstraße aus dem Bekleidungssektor bei zwei Modenschauen um 17 und 19 Uhr aktuelle Modetrends auf der Straße und einer Bühne, die extra fürs Fest auf der Judenstraße aufgebaut wird. Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, werden dort zudem Waren und Dienstleistungen der Geschäfte der Judenstraße versteigert. Da mit geringem Startangebot begonnen wird, sind hier tolle Schnäppchen zu erwarten. Der Erlös der Versteigerung kommt einem guten Zweck zu Gute. Ebenfalls für einen guten Zweck gedacht ist der Erlös des Verkaufs einer großen Fest-Torte - gestiftet vom Café Peerbooms. Das Kuchenstück ist für einen Euro zu haben.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Vorstellung der vierten Baustellen- Ente der Stadtwerke durch die Geschäfte der Judenstraße. Dazu gibt es - wie für die drei bereits präsentierten Plastikenten - einen Namenswettbewerb, an dem sich alle Bürger beteiligen können. Unter allen Teilnehmern werden wieder Preise der Geschäfte der Judenstraße verlost.

Außerdem: Alle Bürger, die zum Fest ihre eigenen vier Baustellen-Enten, die bei den diversen Baustellenaktionen verteilt wurden, zum Stand der Stadtwerke Kempen mitbringen, bekommen eine Freikarte für die Kempener Sauna und Wasserwelt "Aqua-Sol". Am Stand der Stadtwerke Kempen können mit Helium gefüllte Luftballons gekauft werden. Der Erlös geht an einen guten Zweck. An diesen Luftballons sind Rücksendekarten befestigt. Diese sollen von den Findern an die Stadtwerke zurückgeschickt werden. Der Finder, dessen Karte den weitesten Weg zurück gelegt hat, bekommt einen Preis der Geschäfte der Judenstraße.

Dazu gibt es bis in den späten Abend ein buntes Musikprogramm, bei dem auch getanzt werden darf. Zuckerwatte wird vor dem Handy- Geschäft Haeßl kostenlos ausgegeben. Die Dekoration der Straße übernimmt die "Kempener Rose". Photo Porst präsentiert eine Foto-Ausstellung über die Geschichte der Judenstraße. Eine Ausstellung über ausgefallenes Möbel- Design gibt es bei "gesagtgetan".

Für das leibliche Wohl sorgen das Restaurant "Ercklentz" und Metzgerei Fander. Dazu wird vor dem Pfarrhaus ein Zelt aufgebaut. Für ausreichende Sitzgelegenheiten wird gesorgt. Weiterhin gibt es Frozen-Jog-hurt und einen Cocktail-Wagen.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Große Party auf der Judenstraße - vierte Ente wird präsentiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.