| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Gut für die Umwelt und gut für die eigene Kasse

Kreis Viersen. SPD informiert über zukunftsfähige Energieversorgung.

Der Umwelt helfen und gleichzeitig den Geldbeutel schonen? Energieeffizienz macht es möglich. Das weiß der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner. Mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernd Westphal, und Gerd Marx von der Energieagentur NRW sprach er bei einer Veranstaltung in Viersen über das Thema "Energiewende erfolgreich umsetzen".

Westphal verdeutlichte, wie drastisch sich der Energiemarkt in den vergangenen 20 Jahren verändert hat. "Trotz des gestiegenen Bewusstseins für die Folgen des Klimawandels bleibt der Energiebedarf in Deutschland hoch, ob privat oder in der Wirtschaft", betonte Westphal. Neue Energien, die fossile Brennstoffe wie Öl, Gas und Kohle ersetzen können, seien deshalb nötig. Doch die Umstellung der Energiegewinnung auf regenerative Ressourcen allein reicht nicht aus. Stattdessen muss auch der Energiebedarf gesenkt werden. "Energiesparen ist die beste und wichtigste Methode, um den Bedarf zu lenken", erklärte Marx, der mit der Energieagentur NRW im Auftrag des Landes mit Firmen und Kommunen gemeinsame Projekte zur Energiesenkung initiiert. Denn die sauberste und günstigste Energie ist die, die gar nicht erst verbraucht wird.

Energiepolitisch wichtige Investitionen seien nicht nur gut für die Umwelt, sondern rentierten sich auch aus wirtschaftspolitischer Sicht, meinte Schiefner. Der Kempener sieht weiteren Handlungsbedarf bei den Kommunen: "Ich habe den Eindruck, dass Beratungsangebote und Förderungen im Kreis Viersen noch stärker in Anspruch genommen werden könnten, etwa bei Bauprojekten oder für den öffentlichen Nahverkehr."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Gut für die Umwelt und gut für die eigene Kasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.