| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Gut Heimendahl lädt zum Hoffest mit Schafschur ein

Stadt Kempen. Seit mehr als 20 Jahren lädt Gut Heimendahl in Kempen zu Tagen des offenen Hoftores ein, so auch am kommenden Wochenende 20./21. Mai. Rund um die öffentliche Schafschur bauen für zwei Tage mehr als 100 Teilnehmer ihre Marktstände in den Alleen und Feldwegen zwischen Schafsweiden und denkmalgeschützten Gemäuern auf, im Innenhof sorgen Live-Musik und Hofküche mit BBQ und Kuchen für musikalische und kulinarische Unterhaltung. Präsentiert werden an den Ständen vor allem Kunsthandwerk, Dekoratives und Praktisches mit ländlichem Charakter und Wissenswertem zum Leben mit der Landwirtschaft und Natur.

Für die kleinen Besucher gibt es Tiere zum Anfassen, Ponys und Kamele stehen für einen kurzen Ausritt bereit. Beim Falkner kann man Greifvögel bewundern, auf der großen Wiese neben der Schafschur zeigen Reitschüler ihr Können. Mit einigen Pferdestärken mehr haben sich die Oldtimer-Liebhaber angekündigt und informieren über Fahrzeuge und Blech- und Kunststoffbearbeitung, ein Glockengießer beschäftigt sich mit der authentischen Nachbildung einer 1200 Jahre alten Glocke, vom Bau der Gießhütte über das Schmelzen bis zur Feinarbeit und Politur.

Das Hoffest auf Gut Heimendahl am Krefelder Weg in Kempen findet am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Nähere Informationen gibt es unter Telefon: 02152 89890 oder im Internet unter: hoffest@gut-heimendahl.de

(rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Gut Heimendahl lädt zum Hoffest mit Schafschur ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.