| 11.47 Uhr

Gemeinde Grefrath
Gute Stimmung bei der Grefrather Hallengaudi

Gemeinde Grefrath: Gute Stimmung bei der Grefrather Hallengaudi
Willi Herren war einer der Akteure, die bei der Hallengaudi das Publikum so richtig in Stimmung brachten. FOTO: achim hüskes
Gemeinde Grefrath. Die einen möchten eine fetzige Party feiern, die anderen lieben eher die sanfteren Töne. Letztere servierte bei der zweiten Auflage der Grefrather Hallengaudi vor 5000 Zuschauern 
Anna Maria Zimmermann. Auch Willi Herren trat auf.

Anna Maria Zimmermann, die nach ihrem Flugzeugunfall vor fünf Jahren wieder in die Erfolgsspur gefunden hat ließ mit ihrem Auftritt die Halle brodeln. Mit Herz und Gefühl verwöhnte sie das Publikum. "Ich bin begeistert", meinte Biggi Schweitzer aus Wegberg. Die Ausdruckskraft der Sängerin kam dazu. Das war ein perfekter rund 35-minütiger Auftritt im siebenstündigen Schlagermarathon.

Begonnen hatte Willi Herren, der im vergangenen Jahr den Song zur Fußballweltmeisterschaft "So geht der Gaucho" präsentierte. Auf Norman Langen folgte Altmeister Olaf Henning. Der Schlagersänger macht auch immer wieder mal einen Abstecher in den Karneval oder zu Schützenfesten. Stimmung kann er machen, das tat er auch in Grefrath. Letztlich holte Henning noch sein "Lasso" raus und die Besucherhaben es bildlich schwingen lassen. Peter Ferner aus Erkrath bei Düsseldorf war mit dem Abend zufrieden, doch auch er meinte: " Es gab schon Unterschiede."

Schrill zeigte sich Moderator Lorenz Büffel. Neue Hits und alte Songs gab es von Jörg Bausch. Mit "Schaschlikbud" und "Tote Enten" sorgte der Friseurmeister Tim Bibelhausen, der als Tim Toupet auftritt, für Stimmung. Seine Songs " Ich bin ein Döner", oder "Du hast die Haare schön" kennt man. Michael Wendler ist 17 Jahren dabei. Er kam auch in Grefrath sehr gut an. Michael Engels ist Mickie Krause und seit vielen Jahren sehr erfolgreich.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Gute Stimmung bei der Grefrather Hallengaudi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.