| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
"Hand-in-Hand-Cup" richtet Benefiz-Fußballturnier aus

Stadt Kempen. Der Verein "Hand-in-Hand-Cup" richtet am morgigen Samstag, 3. September, wieder sein traditionelles Charity-Hobbyfußball-Turnier aus, das laut Veranstalter das größte seiner Art in Nordrhein-Westfalen ist. 24 Mannschaften nehmen auf dem Tönisberger Rasenplatz an der Schaephuysener Straße teil.

Eröffnet wird das Fußballturnier um 12 Uhr durch Kempens Bürgermeister Volker Rübo, der gleichzeitig Schirmherr der Wohltätigkeitsveranstaltung ist. Das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen. Der Erlös der 14. Auflage kommt in diesem Jahr dem Therapie-Park Düsseldorf zu Gute. Die integrative Begegnungsstätte unter der Leitung von Stefanie Ruhfus bietet unter anderem eine tiergestützte Therapie für geistig und körperlich behinderte Kinder.

Auf die Besucher warten Kaltgetränke, Kaffee und Kuchen, ein Grillstand mit drei Spanferkeln und ein Pizzaofen. Kinderschminken, eine Hüpfburg und weitere Attraktionen stehen für die kleinen Besucher bereit.

Ein Höhepunkt im vorigen Jahr waren Fallschirmspringer, die die Spielbälle aus der Luft einflogen. "Auch für dieses Mal haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen", kündigt Micky Foehde, Vorsitzender des Vereins, an. Ab 19 Uhr gibt es die Players-Night mit Livemusik der "Groove Company".

(uwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: "Hand-in-Hand-Cup" richtet Benefiz-Fußballturnier aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.