| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Handballprofis zeigen Kindern ihren Sport

Kreis Viersen. Zusammen mit dem Deutschen Handballbund (DHB) holt die AOK Handballprofis an die Schulen der Region. Ab sofort können sich alle Grundschulen um den Besuch der Stars bewerben. Auf dem Programm steht ein Schnupperkursus, zudem werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet auf dem Schulhof eine Handball-Party mit verschiedenen Mitmachaktionen statt.

Das AOK-Star-Training findet in jedem der insgesamt 22 Handball--Landesverbände statt. Im Rheinland gibt es zwei Termine, und zwar Dienstag, 27. September, für den Handballverband Mittelrhein, und Mittwoch, 28. September, für den Handballverband Niederrhein. "Die Nachfrage ist phänomenal. Im letzten Jahr haben sich über 1000 Schulen beworben, davon alleine 220 aus NRW", sagt AOK-Regionaldirektor Heinz Frohn. "Wir hoffen natürlich, dass auch diesmal wieder möglichst viele Schulen aus unserer Region dabei sind. Das Projekt kann nämlich entscheidend dabei helfen, Nachwuchs für die regionalen Handballvereine zu gewinnen.", erklärt er. Mit engagiert bei der Aktion sind aktive und ehemalige Handballprofis, Nationalspieler, Welt- und Europameister. Schirmherr des Projekts ist Dagur Sigurdsson, Bundestrainer der Handball-Europameister.

Da die regionalen Handballvereine eingebunden werden, können die potenziellen Neu-Handballer auch direkt Kontakt zu den Clubs vor Ort aufnehmen. Bis zum Freitag, 10. Juni, können sich interessierte Eltern und Lehrer online unter www.aok-startraining.de für einen der Plätze bewerben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Handballprofis zeigen Kindern ihren Sport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.