| 14.00 Uhr

Kempen
Hanfplantage in Gartenhaus gefunden

Hanfplantage in Kempen gefunden
Hanfplantage in Kempen gefunden FOTO: Günter Jungmann
Kempen. Die Polizei hat in Kempen an der St. Töniser Straße eine Hanfplantage entdeckt. Die Pflanzen standen in einem Gartenhaus. 

Wie die Polizei mitteilte, erhielt die Leitstelle am Pfingstmontag gegen 17 Uhr einen Anruf eines Zeugen, der auf eine mögliche Hanfplantage hinwies. Die Pflanzen sollten sich in einem Gartenhaus befinden. Vor Ort trafen die Beamten auf ein schwer einsehbares, von einer hohen Hecke eingefasstes, rund 900 Quadratmeter großes Grundstück.

Ein etwa fünf Meter breites Stahltor sicherte den Zugang. Auf diesem Grundstück stand ein Gartenhaus, in dem, laut Polizeiangaben, "eine recht professionell betriebene" Hanfplantage entdeckt wurde. Die Beamten fanden dort zahleiche heranwachsende Cannabispflanzen.

Gegen den Betreiber der Anlage wurde bereits ermittelt. Sachdienliche Hinweise von Zeugen, die Angaben zu der Anlage oder zu deren Betreibern machen können, nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 02162/377-0.

(skr)