| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
"Heimat shoppen": Ende der Woche sind wieder zwei Aktionstage

Stadt Kempen. Auch der Werbering in Kempen, Einzelhändler in Grefrath und die Interessengemeinschaft Oedt-Mülhausen machen mit.

Die Vorbereitungen in den Städten und Gemeinden des Kreises Viersen laufen auf Hochtouren, ein Video-Clip, der für die Idee "Heimat shoppen" wirbt, ist bereits im Kasten: Auch in diesem Jahr finden die Aktionstage "Heimat shoppen" wieder statt. Für kommenden Freitag und Samstag, 9. und 10. September, laden die Einzelhändler in der Region dazu ein. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein möchte an diesen beiden Tagen gemeinsam mit dem Handels- und Dienstleistungsverband Krefeld-Kempen-Viersen sowie den Werbegemeinschaften auf die zahlreichen Leistungen der Händler, Gastronomen und Dienstleister vor Ort und damit auf deren Wert für Stadt und Bürger aufmerksam machen.

Während die Händler bei der Gestaltung der Aktion ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, ist das "Heimat shoppen"-Erscheinungsbild in der Region gleich: Es gibt Flyer, Poster und Tüten in einheitlichem Design. Premiere feiert in diesem Jahr ein Video-Clip, mit dem die Händler die Aktion vor allem in den sozialen Medien bewerben können. Schirmherr der Aktion ist - wie in den Vorjahren - NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Außerdem unterstützen die Sparkassen die Aktion auch in diesem Jahr. "Die Grundidee der Initiative 'Heimat shoppen' eröffnet im Umfeld der Digitalisierungsdynamik auch große Chancen. Handel und Sparkasse werden Wege finden, das emotionale Gefühl der Heimat auch ins Netz zu transportieren. Mit dieser Stoßrichtung sind wir gerne Teil der lokalen Partnerschaft", erklärt Bernd Hösen, Abteilung Marketing der Sparkasse Krefeld. "Inzwischen hat die Idee Akteure in sechs weiteren IHK-Bezirken begeistert. Damit sind in diesem Jahr mehr als 150 Städte und Gemeinden mit dabei", erklärt IHK-Geschäftsführer Andree Haack, der ein ausgewiesener Kenner des Einzelhandels in der Region ist. "Im kommenden Jahr wird es dann die ersten Teilnahmen außerhalb von NRW geben, so dass sich 'Heimat shoppen' in wenigen Jahren zur größten Imagekampagne für den Handel entwickelt hat."

Ansprechpartnerin für Unternehmen ist IHK-Handelsreferentin Christin Worbs (Ruf: 02161 241-137 oder E-Mail an: worbs@moenchengladbach.ihk.de). Außerdem gibt es Neuigkeiten zu den Aktionstagen und Wissenswertes rund um das Thema Handel, Gastronomie und Dienstleistung im Internet unter: www.heimat-shoppen.de.

An der Aktion "Heimat shoppen" beteiligen sich am kommenden Freitag und Samstag auch der Werbering Kempen, die Gemeinde Grefrath, die Einzelhändler in Grefrath und die Interessengemeinschaft Oedt-Mülhausen mit eigenen Aktivitäten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: "Heimat shoppen": Ende der Woche sind wieder zwei Aktionstage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.