| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Herbsttagung des Geschichtsvereins in Kempen

Stadt Kempen. Zu seiner Herbsttagung trifft sich der "Historische Verein für den Niederrhein" am kommenden Mittwoch, 21. September, im Rokoko-Saal des Kramer-Museums im Kulturforum Franziskanerkloster in Kempen. Der Historische Verein ist einer der ältesten Geschichtsvereine in Deutschland und wurde 1854 vom Pfarrer von Wachtendonk, Joseph Hubert Mooren, gegründet, der von 1854 bis 1881 auch der erste Vorsitzende war. Der Verein widmet sich der historischen Erforschung des Niederrheins, insbesondere durch die regelmäßig erscheinenden Annalen - im Jahr 2015 Band 218 - sowie zahlreichen Sonderveröffentlichungen.

Neben historischen Exkursionen treffen sich die Mitglieder zwei Mal jährlich zu einer historischen Tagung. In Kempen werden Prof. Dr. Margret Wensky über die Beschreibung des Kreises Kempen im 19. Jahrhundert und Dr. Hans Kaiser über Kempen als Exempel nationalsozialistischer Machtübernahme in einer Kreisstadt referieren. Am Nachmittag sind Stadtführungen vorgesehen. Der Historische Verein ist zum siebten Mal Gast in Kempen, das erste Mal 1863, eine lange Zeit der Verbundenheit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Herbsttagung des Geschichtsvereins in Kempen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.