| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Hospital lädt zum zweiten Kempener Herztag ein

Stadt Kempen. Welche Risikofaktoren gibt es für das Herz? Was stresst das lebenswichtige Organ besonders - und wie hält man es möglichst lange gesund? Rund um Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems geht es am kommenden Mittwoch, 9. November, beim 2. Kempener Herztag mit dem Titel "Herz unter Stress - Bluthochdruck, Diabetes, Cholesterin". Hierzu laden Chefarzt Dr. Dragan Radosavac und das Team der Kardiologie am Hospital zum Heiligen Geist alle Interessierten in Kempener Krankenhaus an der Von-Broichhausen-Allee 1 ein.

Obwohl es nur faustgroß ist, wird das Herz als das wichtigste Organ des menschlichen Körpers gesehen. Über die rein körperliche Komponente hinaus, verbinden wir mit dem Herzen Emotionalität und Lebenskraft. Das Herz muss über die Lebensdauer hinweg gesehen eine ganze Menge leisten und ist dabei häufig den Gefahren eines ungesunden Lebensstils ausgesetzt. So verwundert es nicht, dass Herz-Kreislauferkrankungen die häufigste Todesursache in den westlichen Nationen sind.

Beim Herztag im Hospital stehen die drei besonders häufigen Erkrankungen Bluthochdruck, Diabetes und Cholesterin im Fokus. Das Herzseminar richtet sich an Patienten, Angehörige und Interessierte und wird im Rahmen der Herzwochen gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung ausgerichtet. Referenten sind neben Dr. Dragan Radosavac und Oberarzt Jan Kraan, der niedergelassene Facharzt Dr. Arndt Berson und die Assistenzärztin Marina Just. Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr in Raum 30 im Erdgeschoss des Hospitals. Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht erforderlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Hospital lädt zum zweiten Kempener Herztag ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.