| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
In Grefrath schließt sich manche Baulücke

Gemeinde Grefrath. In Grefrath und Vinkrath wird derzeit kräftig gebaut und geplant. Das ist auch erforderlich, will die kleinste Gemeinde im Kreis Viersen nicht noch mehr Einwohner verlieren. Längst überfällig ist ein neues Plangebiet in Oedt. Von Manfred Baum

Jochen Monhof (SPD) brachte die Süchtelner Straße ins Gespräch. Alt-Bürgermeister Dieter Dohmessen (CDU) sieht auch noch Platz an der Färberstraße. In Oedt sind die Planungsmöglichkeiten wegen der Niers im Westen und der Nähe von Tönisvorst im Osten und Süden bekanntlich eingeschränkt.

Die auffallendste Neubaumaßnahme läuft derzeit an der Lobbericher Straße, die zum inneren Verkehrsring gehört. Auf dem früheren Gelände der Firma P. H. Schmitz und einer Tankstelle entsteht ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen und einer Sozialstation im Erdgeschoss. Im Spätherbst 2016 soll das Bauprojekt abgeschlossen sein. An der Ecke Hinsbecker Straße / Schulstraße / Lobbericher Straße soll ferner mit dem Neubau eines barrierefreien Zehn-Familien-Hauses mit Mietwohnungen begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Herbst 2017 geplant.

Auf dem ehemaligen Grevelourgelände an der Ecke Nordstraße / Vinkrather Straße ist man dabei, mit Reihenhäusern die letzte Baulücke zu schließen. Die vorletzte Baulücke an der Ecke Nordstraße /An der Plüschweberei ist bereits geschlossen. Im Bereich zwischen Bahnstraße, Volksbank-Parkplatz und Bergerplatz entstand ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen und Garagen.

Begonnen wurde auf der Straße Am Haspel im Grefrather Nordosten mit dem Bau eines Mehrfamilienhauses mit Mietwohnungen, die Fertigstellung ist für Ende des Jahres geplant. Komplett bebaut ist das Neubaugebiet Brunsgarten ebenso wie das Neubaugebiet Nordkanal. Der Bebauungsplan soll fortgeführt werden für das Plangebiet zwischen Neustraße und Nordstraße (ehemalige Abteilung II der Grevelour). Das Gebiet muss vor seiner Bebauung allerdings noch saniert werden. Früher befand sich dort nämlich ein Akkumulatorenwerk. Baurecht schaffen möchte die Gemeinde weiter im kleinen Parkgelände an der Bahnstraße. Die Verwirklichung des Bebauungsplans "Bousch" an der Mörtelsstraße in Vinkrath hat lange gedauert, jetzt ist dort mit den ersten Neubauten begonnen worden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: In Grefrath schließt sich manche Baulücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.