| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
In Tönisberg gibt es Sonntag wieder einen Adventsmarkt

Stadt Kempen. In unregelmäßigen Abständen findet in Tönisberg ein Adventsmarkt rund um die St.-Antonius-Kirche statt. In diesem Jahr ist es am 1. Advent (Sonntag, 29. November) von 11 bis 18 Uhr wieder soweit: 38 Stände locken mit ihren Angeboten. Die meisten sind von Hobby-Künstlern und Vereinen bestückt. Nur ein Profi-Anbieter ist dabei. Für das leibliche Wohl ist auch reichlich gesorgt. Bis der Nikolaus um 16 Uhr mit seiner Kutsche vorfährt, begleitet vom Trommlerkorps der Feuerwehr, können sich die Kinder auf einem Kinderkarussell vergnügen. Mit Laterne, Stab und Kutschermantel stellt sich die Gruppe der neuen Lateere-Pits vor, die der Heimatverein, in Erinnerung an die alten Gaslaternen, hat wieder aufleben lassen.

Zum Adventsmarkt sind die Heimatstube und das Keramikmuseum in "Haus Baaken" am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet. Die Besichtigung ist für die Besucher kostenfrei. Lutz Weynans zeigt im Kaminzimmer des Museums die Kunst des "Drehen an der Töpferscheibe" sowie die Verzierung von Keramik in der Tradition des Niederrheins mit dem Malhorn. In der Heimatstube kann man von 14 bis 16 Uhr dem Weber Josef Peters beim Weben von Leinen auf dem alten Handwebstuhl zusehen.

(mv/rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: In Tönisberg gibt es Sonntag wieder einen Adventsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.